Mutter jammert auf dem Boden “mit falschen Tränen”, wenn der Körper eines Kleinkindes gefunden wird, nachdem sie “sie mit einer Haarbürste zu Tode geprügelt” hat. 

0

Dies ist der Moment, in dem eine Mutter auf dem Boden heulte, als die Leiche ihres Kleinkindes gefunden wurde – aber jetzt wurde sie wegen des Todes des kleinen Mädchens angeklagt.

Sahara Ervin (20) und ihr Freund Travion Thompson (21) wurden beide wegen ihrer Rolle beim Tod von Maliyah ‘Tootie’ Bass (2) angeklagt.

Beide wurden wegen Verletzung eines Kindes und Manipulation von Beweismitteln angeklagt, nachdem die Leiche des Tot in einem Bayou in der Nähe von Houston, Texas, gefunden worden war.

Maliyah wurde am 23. August tot aufgefunden und Ervin und Thompson wurden beide von lokalen Nachrichten gefilmt, die in Not zu sein schienen.

Ervin liegt auf dem Boden, als sie über den Tod ihrer Tochter zu jammern und zu schluchzen scheint.

Thompson sagte Reportern unterdessen, er fühle sich für das Mädchen “wie ein Vater” und behauptete, sie sei verärgert gewesen, weil er ihre Spielzeugkiste zerbrochen habe, berichtet Houston Chronicle.

Er schien zu versuchen, eine “Menschenhandelsoperation” zu beschuldigen, die von ihrem Apartmentkomplex aus betrieben wurde.

Die Polizei behauptet jedoch zu diesem Zeitpunkt, dass beide wussten, dass das Mädchen tot war.

Gerichtsakten zeigen, dass Thompson behauptete, Ervin habe das Kleinkind mit einer Haarbürste geschlagen, als sie nicht aufhörte zu weinen und nicht schlafen konnte, berichtet ABC13.

Die Ärzte behaupten, das Mädchen sei dann nackt in einem Besenschrank zurückgelassen worden, und das Paar erwachte am nächsten Morgen und stellte fest, dass sie am 21. August gestorben war.

Er sagte der Polizei angeblich, sie hätten die Leiche des Mädchens am 22. August in einem Sturmabfluss entsorgt.

Die Autopsie ergab, dass Maliyah einen gebrochenen linken Arm und ein ausgedehntes oberflächliches stumpfes Krafttrauma hatte.

Mediziner glauben, der Zweijährige sei mit Gegenständen geschlagen worden, die ein Verlängerungskabel und ein Kleiderbügel gewesen sein könnten.

Die Polizei von Houston gab gestern nach Beginn der Ermittlungen die Verhaftung bekannt, als Ervin ihre Tochter am 22. August als vermisst meldete.

Ein Bernsteinalarm wurde ausgegeben, als die Mutter der Polizei sagte, sie habe das Kleinkind einige Minuten lang allein auf einem Spielplatz gelassen, während sie das Frühstück kochte.

Travions Mutter Angel Harris war wütend auf ihren Sohn und sagte, sie liebte das kleine Mädchen wie ihre eigene Enkelin.

Sie sagte zu Click2Houston: “Ich bin verrückt, weil ich beide verletzen möchte, weil ich mich verletzt fühle. Ich bin traurig. Ich fühle mich betrogen.”

“Ein Teil von mir wollte glauben, dass jemand mein Baby von diesem Spielplatz genommen hatte.

“Jetzt finde ich heraus, dass es die ganze Zeit eine Geschichte war, eine Handlung.”

Die Bewohner beteiligten sich an den Durchsuchungen rund um den Block in Wilcrest im Südwesten von Houston und freuten sich nun über die Festnahmen.

Stella, eine Nachbarin, sagte: “Das kleine Mädchen hat das nicht verdient. Sie war ein Schatz. Sie sollten ihre Beschützer sein.”

Sie fügte hinzu: “Alle, die dumm aussehen und nach dem Baby suchen, wenn sie wissen, was mit dem Baby passiert ist.”

Der Opferanwalt Andy Kahan von Crime Stoppers aus Houston sagte, das Paar habe zum Zeitpunkt des Verschwindens seltsam gehandelt.

Er sagte: “Ich erinnere mich, dass Mama mich nach einer Entschädigung für das Opfer gefragt hat. Ich fand das nur ein bisschen seltsam.

“Das ist das Letzte, worüber Sie sich Sorgen machen, ist alles, worauf Sie Anspruch haben.”

Kahan fügte hinzu: “Das hätte niemals passieren dürfen. Ihr Tod war eine Tragödie, aber so absolut vermeidbar, weil das System sie kläglich gescheitert hat.”

Im August sagte Maliyahs Oma Rosalie Jimerson: “Sie liebte Babyhai. Sie liebte Pink. Sie liebte Minnie Mouse.

“Sie war einfach mein Alles. Ich hasse es, dass sie weg ist, aber ich will Gerechtigkeit für Maliyah.”

Chef Art Acevedo hatte gesagt, es sei unwahrscheinlich, dass das Kind in der Nähe ihres Hauses in den Bayou gefallen und dorthin geschwommen wäre, wo es gefunden wurde.

Ervin hat keine bekannte Kriminalgeschichte in Harris County, aber zum Zeitpunkt des Verschwindens der Maliyah befand sich Thompson in einer aufgeschobenen Entscheidung wegen verschärften Raubüberfalls.

Seit 2017 hat er fünf Verurteilungen erhalten, darunter den Angriff mit einer tödlichen Waffe auf Bewährung.

Das texanische Ministerium für Familien- und Schutzdienste bestätigt, dass keine früheren Missbräuche dokumentiert und mit Ervin in Verbindung gebracht wurden.

Thompson erschien am Dienstag vor Gericht, aber Ervin zitierte keine medizinischen Fragen.

Thompson antwortete nur mit “Ja” auf Fragen des Richters, und beide werden am Donnerstag wieder vor Gericht erwartet.

Maliyahs Mutter hat eine Kaution in Höhe von 175.000 US-Dollar, während ihr Freund für 150.000 US-Dollar festgehalten wird.

Ervin erhielt eine höhere Bindung, da die Behörden befürchten, dass sie aus Texas fliehen wird, nachdem sie entdeckt hatte, dass sie kürzlich ihre Mutter gefragt hatte, ob sie zu ihr nach Arkansas ziehen könne.

Share.

Comments are closed.