Mutter entwickelt TOURETTEN und sagt den Kindern jetzt, sie sollen abhauen und ihren Ehemann als “c ***” bezeichnen. 

0

Eine junge Mutter wachte auf und stellte fest, dass sie das Tourette-Syndrom hatte, wodurch sie Freunde und Familie beschimpfte.

Hayleigh-Elizabeth Honey, 27, aus Penryn, Cornwall, wachte eines Tages im September auf und zitterte, bevor sie schnell Muskelkrämpfe und die Unfähigkeit entwickelte, ihre Sprache zu kontrollieren.

Sie hatte keine zugrunde liegenden Gesundheitsprobleme, aber jetzt beschimpft sie regelmäßig Menschen mit schlechtem Mund.

Die Mutter von zwei Kindern nennt ihren Ehemann Matt ständig “c ** t” und fordert ihre Kinder, Luna fünf und Zephyr, zwei, auf, sich zu verabschieden.

Sie streckt auch ihren Mittelfinger nach allen, die sie sieht, und sagt: “Haben Sie einen davon”.

Hayleigh sagte: ‘Das ist völlig neu, ich hatte keine Ahnung, dass dies passieren würde. Ich hatte so etwas noch nie zuvor.

„Alles begann an einem Tag. Ich wachte mit Erschütterungen auf, an die ich nichts dachte, weil ich noch nichts gegessen hatte, aber es ließ nicht nach.

Gegen Mittag bekam ich Schulterzuckungen, und als mein Mann gegen 19 Uhr nach Hause kam, schlug ich mich selbst und rief zufällige Sätze aus.

“Am nächsten Morgen war es so schlimm, dass ich nur mit einem Stottern sprechen konnte, ich konnte nicht richtig sprechen, also ging ich direkt zu meinem Arzt.”

Hayleighs Arzt dachte zunächst, es könnte durch eine Virusinfektion ausgelöst worden sein, und forderte die Mutter auf, nach Hause zu gehen und darauf zu warten, dass es vorbei ist.

Aber eine Woche später hatten sich Hayleighs Tics verschlechtert und sie kehrte für weitere Tests zurück.

Sie fuhr fort: „Der Arzt sagte, er habe es noch nie gesehen und schickte mich zurück ins Wartezimmer und rief den Neurologen an, bevor er mich zurück ins Zimmer rief.

Dann sagte er, er dachte, es sei eine Virusinfektion und sie würde vergehen, aber eine Woche später war es nicht so, also ging ich sofort zurück.

„Ich habe einen anderen Hausarzt gesehen und wurde am selben Tag in die medizinische Untersuchungseinheit des Treliske-Krankenhauses überwiesen. Dort hatte ich einen CT-Scan. Sie wollten keine MRT durchführen, weil ich zu lange still bleiben musste.

“Sie haben meine Flüssigkeiten genommen und Tests durchgeführt, und es wurde wieder klar.”

Das Tourette-Syndrom ist eine Erkrankung, die das Nervensystem beeinträchtigt und zu plötzlichen Zuckungen oder Bewegungen führt, die als “Tics” bezeichnet werden.

Es wird erst offiziell diagnostiziert, nachdem eine Person ein Jahr oder länger an Tics leidet. Hayleigh wartet also immer noch darauf, ob die Symptome vorüber sind.

Sie fuhr fort: „Das einzige, was sie auch ablegen konnten, war Genetik oder chronische Angst. Ich war zu der Zeit nicht gestresst, aber in der Vergangenheit hatte ich psychische Probleme.

„Es ist schwer zu sagen, weil es zu dieser Zeit nichts Stressiges in meinem Leben gab, nicht mehr als jede andere Mutter.

„Jetzt lerne ich damit zu leben, ich muss abwarten, ob es von alleine verschwindet oder ob dies jetzt mein Leben ist.

“Meine Tics ändern sich jeden Tag, ich bekomme neue, je nachdem, welche Songs ich höre oder mit wem ich spreche.”

Einmal ging Hayleigh zu ihrem Optiker, fand sich aber bald unkontrolliert zu Hause beschimpft.

Sie sagte: „Ich ging hinein und erklärte und sagte, ich hätte eine Tic-Störung. Er sagte, das sei in Ordnung und dann sagte ich ihm, er solle abhauen.

‘Er war fantastisch, er hat sich ausgelacht und gesagt, er hat letzte Nacht Rugby gespielt, also wurde er als schlimmer bezeichnet.

„Ein anderer, den ich angefangen habe, ist, meinen Mittelfinger an die Leute zu halten und ihnen zu sagen, dass sie einen davon haben sollen.

„Ich habe es nur meiner Schwester, meinem Mann und meinen Kindern angetan. Mein Zweijähriger hat es nicht bemerkt, meine Tochter findet es hauptsächlich lustig.

„Mein Mann ignoriert alle meine Zecken, ich musste mich nie bei ihm entschuldigen. Ich nenne ihn das ‘c’-Wort mehr als ich ihm sage, dass ich ihn liebe und es ihn nicht stört.’ .

Share.

Comments are closed.