Mutter BLASTS die Schule ihres Kindes, weil sie darum gebeten hat, dass Eltern den Lehrern nur während der Bürozeit eine E-Mail senden. 

0

Eine Frau, die von der Schule ihres Kindes eine E-Mail erhalten hat, in der sie die Eltern auffordert, sich an Wochenenden, Abenden und Feiertagen nicht an die Lehrer zu wenden, hat ihre Anfrage als „unvernünftig“ eingestuft.

In einem Beitrag auf Mumsnet erklärte die britische Mutter, die Schule ihres Kindes habe die Eltern gebeten, nur zwischen 8:30 und 17:30 Uhr eine E-Mail zu senden, da die Anzahl der Kontakte, die sie erhalten, sich auf ihr Wohlbefinden auswirken kann.

Sie sagte, es sei nicht immer möglich, auf ihr Telefon zuzugreifen, um eine E-Mail zu senden, während sie tagsüber arbeitet, und E-Mails außerhalb der Bürozeiten bedeuten nicht, dass sie erwartet, dass die Lehrer sofort antworten.

Die Mehrheit der Kommentatoren stimmte ihrer Aussage zu, dass die Lehrer ihre E-Mails außerhalb der Arbeitszeit nicht mehr abrufen sollten, wenn dies sie herausfordert. Andere sagten jedoch, dass die Eltern verpflichtet sein sollten, Nachrichten zu planen, die innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens gesendet werden sollen.

Die Mutter entlüftete ihre Frustrationen und sagte, die Grundschule ihrer Kinder habe die Eltern “respektvoll” gebeten, den Schulleiter und die Lehrer nur an Schultagen zwischen 8:30 und 5:30 Uhr per E-Mail zu kontaktieren und nicht an den Abenden / Wochenenden / Feiertagen, damit die Mitarbeiter gut sind. Gründe sein (sie verdienen geschützte Ausfallzeiten usw.) ‘

Sie bezeichnete die Anfrage als “lächerlich” und sagte, dass sie während ihres Arbeitstages keinen Zugang zu einem Telefon oder Computer habe.

“In den seltenen Fällen, in denen ich einen Lehrer kontaktieren muss, neige ich dazu, abends zu Hause oder als erstes eine E-Mail zu senden, bevor ich mich auf den Weg mache”, sagte sie.

„Natürlich erwarte ich nicht, dass sie außerhalb der Arbeitszeit antworten oder es ab und zu lesen, aber ich hatte nie gedacht, dass es aufdringlich sein würde. In meinem Job bekomme ich zu jeder Tages- und Nachtzeit eine Menge E-Mails, die sich nur in meinem Posteingang befinden, bis ich arbeite.

“Wenn sich dies so stark auf ihre Ausfallzeiten auswirkt, sollten sie ihre E-Mails abends nicht abrufen und Benachrichtigungen usw. deaktivieren.”

Eine Flut der ersten Antworten auf die Stelle stimmte darin überein, dass Eltern in der Lage sein sollten, Kontakt mit Lehrern aufzunehmen, wann immer sie wollen.

Eine Person schrieb: „Das ist lächerlich, es ist ein bisschen so, als würde man sagen, man könne ein Unternehmen nicht außerhalb der Geschäftszeiten anrufen und eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Der Punkt bei E-Mails ist, dass Sie sie senden können, wann immer es Ihnen passt, und dass sie sie lesen und antworten können, wann immer es ihnen passt. Sie sind natürlich nicht verpflichtet und sollten nicht außerhalb der Arbeitszeit antworten. ‘

„Sie sollten Ihnen nicht sagen, wann Sie eine E-Mail senden sollen, aber sie sollten sagen, dass die Mitarbeiter nicht außerhalb der Arbeitszeit antworten und die Mitarbeiter ermutigen, abends usw. keine E-Mails zu lesen, wenn sie dies nicht möchten.

“Sie können entweder festlegen, dass Ihre E-Mail zu einem festgelegten Zeitpunkt gesendet wird, oder Ihre E-Mail mit dem Vorwort” Ich erwarte keine Antwort außerhalb der Arbeitszeit, habe aber am Schultag keinen Zugriff auf E-Mail “vorstellen”, sagte ein anderer.

Andere meinten, die Mutter sollte die Bitte der Schule respektieren, da die Lehrer derzeit unter großem Druck stehen.

Einer schrieb: ‘Das ist nicht lächerlich, kann nicht glauben, dass irgendjemand so denken könnte. Es ist, als hätte niemand jemals irgendwelche Initiativen zur psychischen Gesundheit darüber gelesen.

„Es ist erwiesen, dass die Leute immer noch ihre E-Mails lesen und abrufen und daher gestresst werden. Wenn Sie zwischen diesen Zeiten bei der Arbeit beschäftigt sind, glauben Sie dann nicht, dass die Lehrer auch bei der Arbeit sind und sich danach entspannen möchten? Außerdem muss man ziemlich unfähig sein, nicht zu verstehen, wie man einfach seine E-Mails zeitlich festlegt, es ist automatisch. Programm zum Senden zwischen 08: 30-5: 30. Problem gelöst.’

Ein anderer sagte: „Es ist ein massives Problem des Wohlbefindens. Im Gegensatz zu vielen anderen Berufen erhalten Lehrer oft böse E-Mails von Eltern. Ich denke, die Leute werden emotionaler, weil es Dinge sind, die ihre Kinder betreffen und nicht erkennen, wie sie rüberkommen.

“Wir hatten die ganze Nacht Lehrer, die sich Sorgen um missbräuchliche E-Mails machten, die spät in der Nacht eingegangen waren (die Person, die sie gesendet hat, hätte es wahrscheinlich nicht als missbräuchlich angesehen, aber der Empfänger hat es getan) …”

“Lehrer sind oft spät online, um ihre Arbeit vorzubereiten oder sich mit dem Administrator zu befassen. Daher ist es schwierig, neue E-Mails zu ignorieren, die eingehen. Alle Lehrer stehen derzeit unter so großem Druck, dass ich ihre Wünsche respektieren würde.”

Ein dritter fügte hinzu: „Ich denke, das Problem kann auftreten, wenn verschiedene Lehrer unterschiedliche Reaktionen haben. Ich lese oder beantworte E-Mails nur während der Schulzeit. Ich hatte einen Kollegen, der jede E-Mail las und beantwortete, als sie ankam. Einschließlich Sonntagabend, der Eltern verwirrt haben muss. Frau Soandso ist großartig, sie antwortet sofort, aber Frau Read nicht. Und einige Eltern erwarten und antworten wirklich sofort. Sie denken, wir haben Sekretärinnen. ‘.

Share.

Comments are closed.