Mutter am Boden zerstört, nachdem Pädophile wegen Vergewaltigung ihrer fünfjährigen Tochter aus dem Gericht entlassen wurden. 

0

Eine am Boden zerstörte Mutter hat das Urteil gegen den Pädophilen verprügelt, der ihre fünfjährige Tochter vergewaltigt hat, nachdem er mit Zivildienst vom Gericht befreit worden war.

Die Mutter, die nicht genannt werden kann, um die Anonymität ihrer Tochter zu schützen, sagte, das Leben ihrer Familie sei “auseinandergerissen” worden, nachdem Callum Haycock, 21, aus Kidderminster, Worcestershire, vom Gefängnis verschont worden war.

Der Pädophile, der am 1. Oktober vor dem Worcester Crown Court für schuldig befunden wurde, ein Kind unter 13 Jahren vergewaltigt zu haben, wurde zu einer dreijährigen Gemeinschaftsverfügung und einer Rehabilitationspflicht von 35 Tagen verurteilt.

Er wurde außerdem mit einer Geldstrafe von 200 GBP belegt und musste 2.500 GBP an das Opfer zahlen sowie fünf Jahre lang in das Register der Sexualstraftäter eingetragen werden.

Nach seiner Verurteilung beschrieb die Mutter des Mädchens, wie sie „keine Gerechtigkeit“ für ihre Tochter sah, und schwor, gegen das Urteil beim High Court Berufung einzulegen.

Sie sagte: “Ich rannte aus dem Gericht und schlug die Tür hinter mir zu, als ich aus dem Gericht ging, rief ich nur” es ist ein verdammter Witz “. Ich sehe darin keine Gerechtigkeit für meine Tochter.

„Wir haben beim High Court in London Berufung eingelegt. Dies hat unser Leben auseinander gerissen.

„Wir mussten uns beraten lassen, das hat unser Leben ruiniert. Es hat mich und meinen Partner getrennt, weil wir beide nicht wussten, wie wir damit umgehen sollen, also haben wir uns gegenseitig herausgenommen. ‘

Die Mutter mit gebrochenem Herzen sagte jedoch, sie habe Trost im Mut ihrer Tochter gefunden, die bei der Verhandlung aussagte.

Sie fügte hinzu: „Sie war unglaublich mutig, sie hat bei der Verhandlung Zeugnis gegeben und alles. Ich bin sehr stolz auf sie. Sie ist eines der mutigsten kleinen Mädchen, die ich je getroffen habe.

„Sie wird darüber hinwegkommen, aber sie wird es nie vergessen. Es wird immer da sein, aber sie ist nicht die Sorte, die es ihr Leben ruinieren lässt. Sie lächelt immer noch jeden Tag und macht mit dem Leben weiter.

»Sie macht das Bett nass, aber wir werden beraten, um das zu klären. Offensichtlich hat sie Schwierigkeiten, Beziehungen zu fremden Männern in ihrem Leben aufzubauen.

»Wir haben ihr gesagt, dass er ihr etwas Geld bezahlen muss, weil er ihr eine Entschädigung von 2.500 Pfund zahlen muss, und sie hat sich umgedreht und gesagt, sie will es den Armen geben.

„Die Polizei war großartig mit uns und die Unterstützung der Zeugen. Sie waren sehr hilfsbereit und geduldig und haben alles mit Würde behandelt. ‘

Share.

Comments are closed.