Musik nach der Prüfung: Strahlende Gesichter

0

Musik nach der Prüfung: Strahlende Gesichter

Die Schüler der Musikschule Wertingen sind mit vollem Einsatz dabei, wenn es darum geht, ihren Leistungsstand zu überprüfen.

Nach dem Prüfungstag gab es viele strahlende Gesichter.

Endlich komponieren wir gemeinsam Musik: Nur eine Woche nach Abschluss der Digitalkurse haben 50 Schüler der Musikschule Wertingen ihre Juniorprüfung bestanden. Danach gab es für alle Grund zur Freude. Sie waren gut vorbereitet und erhielten nach einem tollen Erlebnis eine Urkunde, einen Aufkleber und ein Rätselheft von den Münchner Philharmonikern. Alle waren sich einig, dass sich das Üben auszahlt.

Schon die jüngsten Schüler können sich im Rahmen der “Freiwilligen Leistungsprüfungen” der ersten Herausforderung mit ihrem Instrument stellen. Dabei steht nicht der Wettbewerb im Vordergrund, sondern das Testen des eigenen Leistungsniveaus. Der kleinste Teilnehmer ist ein fünfjähriges Kind.

Seit zwei Jahren bietet die Musikschule ihren Schülern einen neuen Baustein zur Anerkennung von Schülerleistungen an. Diese Prüfungen sind offen für alle, die ihre musikalischen Fähigkeiten und Kenntnisse unter Beweis stellen wollen. Die Juniorprüfung 1 kann bereits im ersten Jahr der Instrumentalausbildung abgelegt werden.

Die Jüngsten aus den Klassen von Maria Wegner und Heike Mayr-Schreiber-Hof traten vor einer Jury, bestehend aus der Schulleitung und den eigenen Professoren, auf. Leider durften die Eltern zu diesem Zeitpunkt nicht zuhören. Für die Junior-1-Prüfung müssen die Schüler ein Musikstück vortragen. Zwei Musikstücke und ein kleiner Fragebogen zum Thema Musiktheorie sind bereits für die Junior-2-Prüfung notwendig, die im Unterricht mit den Lehrern erarbeitet wird.

Prüfungen waren im Gegensatz zu Konzerten und Vorspielen mitten in der Schließung erlaubt, so dass zumindest dieser Termin sicher gestaltet werden konnte. Dementsprechend haben sich viele Schüler diesen Termin zum Ziel gesetzt und sich motiviert: je acht Trompeten- und Klarinettenschüler, neun Schlagzeuger, neun Sopran- und zwei Altblockflötenspieler, zwei E-Gitarren- und zwei Gitarrenschüler, zwei Hornschüler, zwei Saxophonisten, zwei Posaunisten, ein Tenorhornspieler und drei Querflötenspieler. (pm)

Share.

Leave A Reply