Press "Enter" to skip to content

Monty Dons schockierendes BBC-Geständnis enthüllte: “Ich verabscheue das Fernsehen!

 

MONTY DON hat eine erfolgreiche Karriere im Fernsehen gemacht und sich zu einem der beliebtesten Gärtner Großbritanniens entwickelt. Der Sender gab jedoch bekannt, dass er trotz seines Erfolgs in einem Interview vor über einem Jahrzehnt „die Welt des Fernsehens hasst“.

Monty Don ist für seine Anhänger in der Welt der Gartenarbeit zu einer Legende geworden. Er hatte das Glück, seine gartenbauliche Leidenschaft in eine Karriere zu verwandeln. Seit 2003 präsentiert er die Gardeners ‘World der BBC.

Acht Jahre später, im Jahr 2011, begann der Experte mit den grünen Fingern, die Show von seinem weitläufigen Zuhause in Herefordshire aus zu moderieren.

Als bekennender Workaholic übernahm Monty die zusätzliche Rolle, einer der Hauptveranstalter der berühmten Chelsea Flower Show im Jahr 2014 zu werden.

Nachdem die diesjährige Show abgesagt worden war, präsentierten die Teilnehmer ihre Displays von zu Hause aus, und Monty präsentierte im letzten Monat eine Reihe von Programmen während des einwöchigen Festivals.

Eine Karriere im Rundfunk war nie das Ziel.

Doch das Fernsehen hat, wie Monty in Interviews mehrmals zugegeben hat, ihn geschaffen.

Trotzdem enthüllte Monty während eines Guardian-Interviews 2009, dass er einen gewissen Hass auf die Welt des Fernsehens hatte.

Er sagte: „Es ist eine fantastische Möglichkeit, viele Menschen zu erreichen – und das finde ich toll.

„Ich mag die Leute, mit denen ich arbeite.

:: 

“Aber ich verabscheue die Welt des Fernsehens.”

Seine Identität hat sich gespalten, seit er ein berühmtes Gesicht geworden ist.

Im Fernsehen ist er Monty; zu Hause, Montagu.

Er erklärte: „Sie wären erstaunt, aber ich kann nirgendwo hingehen, ohne erkannt zu werden.

 

“Ich habe keine Privatsphäre in der Öffentlichkeit – es ist eine schreckliche Störung.”

Vor dem Ruhm des Fernsehens besaßen und führten Monty und seine Frau Sarah ein Schmuckgeschäft in London.

Monty und Sarah waren desillusioniert vom Leben in der Stadt und dem Gewicht eines Geschäfts. Sie sprangen auf ein Schiff und kauften ein Haus in Herefordshire mit Land.

Dies war der Beginn ihrer Probleme.

Ihr vorheriges Haus in London war nicht verkauft worden, und es gab noch ein Geschäft zu führen.

Das Geschäft brach zusammen und Monty, der die Welt um ihn herum fast ignorierte, arbeitete in ihrem Haus in New Hereford so unerbittlich, dass Sarah ihn als „verheiratet“ bezeichnete.

Ein Darlehen zum Kauf einer Farm und der anschließende Zusammenbruch des Geschäfts ließen Monty und seine Familie hoch verschuldet und fast bankrott gehen.

Zwei Jahre lang war ihre Arbeitslosigkeit tief verwurzelt.

Dann, nach einer langen arbeitslosen Saison, schlug Monty Gold und verwaltete Anfang der neunziger Jahre einen Platz in einem TV-Gartensegment.

Der Rest ist Geschichte.