Press "Enter" to skip to content

Moeen Ali ist bereit für die Testrückgabe und ist zuversichtlich, dass er…

Moeen Ali ist zuversichtlich, dass er seinen Platz in der englischen Testmannschaft zurückerobern kann, nachdem er sein selbst auferlegtes Exil beendet und sich erneut für alle drei internationalen Formate verfügbar erklärt hat.

Der Allrounder legte nach einer besonders schlechten Leistung beim Ashes-Auftakt im vergangenen August eine unbestimmte Pause von Test Cricket ein und verpasste den Rest der Serie sowie Wintereinsätze in Neuseeland und Südafrika.

Moeen verlor seinen zentralen Vertrag für den roten Ball und seine Testzukunft schien zweifelhaft zu sein, nachdem er sich entschieden hatte, auf die Tour nach Sri Lanka zu verzichten, wo er vor 18 Monaten bei Englands letztem Besuch mit 18 Pforten im Durchschnitt 24,5 gediehen war.

Da die Reise wegen des Coronavirus abrupt unterbrochen wurde, konnten Moeen’s Mitspinner Jack Leach, Dom Bess und Matt Parkinson keine überzeugenden Argumente vorbringen, um Englands erste Wahl zu werden.

Jetzt bereit, zum Red-Ball-Setup zurückzukehren, weiß Moeen, dass er nicht erwarten kann, automatisch in Englands XI zu gelangen, aber mit 181 Pforten in 60 Tests auf seinen Namen setzt er sich dafür ein, eine weitere Chance zu erhalten.

In einer Telefonkonferenz sagte er: „Wenn ich morgen den Anruf zum Spielen bekommen würde, würde ich definitiv meine Hand heben. Ich werde jetzt verfügbar sein, um Cricket zu spielen.

“Ich muss spielen und meinen Platz zurückbekommen. Ich habe es wirklich vermisst, Cricket zu spielen, also würde ich gerne spielen.

“Solange England gewinnt und gut abschneidet, spielt es keine Rolle, wer der Hauptspinner ist oder so etwas.

„Ich unterstütze mich immer noch, um irgendwann wieder auf die Seite zu kommen. Es hat sich offensichtlich herausgestellt, dass in Sri Lanka keine Spiele gespielt wurden, und (solange) ich weiß, dass diese Jungs vor mir liegen, steht die Tür noch offen, um aufzutreten und wieder einzusteigen. “

Moeen gab Anfang dieses Jahres bekannt, dass er sich wie ein Sündenbock fühlte, als England verlor, aber er fühlt sich durch seine Pause verjüngt, von der er glaubt, dass sie ihn als Spieler hätte verbessern können.

Er sagte: “Ich liebe Test Cricket absolut und ich hatte fast einen Neuanfang und das ist hoffentlich das, was im letzten Jahr oder so passiert ist. Es hat mich wahrscheinlich zu einem besseren Bowler gemacht.” Das hat mich besser eingestellt.

“Ich möchte jetzt nicht weiter machen, ich möchte nur vorwärts gehen und versuchen, mein Cricket wieder zu genießen.”

Seitdem Moeen vorübergehend von Tests zurückgetreten ist, hat er England in Limited-Overs-Spielen vertreten und in der Pakistan Super League gespielt, bevor er wegen des Ausbruchs von Covid-19 plötzlich aus Asien abreiste.

Die letzten Spiele, die er in der PSL bestritt, waren auf freiem Feld. Eine Erfahrung, die er akzeptiert, ist eine notwendige Maßnahme, aber keine, auf die er sich freut, wenn Cricket in Zukunft wahrscheinlich hinter verschlossenen Türen zurückkehrt.

Er sagte: „Wir haben in den letzten zwei oder drei Spielen in der PSL mit niemandem in der Menge gespielt und es war so schlimm. Es ist anders und es ist nicht ganz dasselbe. Es fühlte sich an wie die Aufwärmspiele, die Sie vor einer großen Serie spielen.

“Es ist nicht ideal. Nicht jeder möchte in einem leeren Stadion spielen. Aber es wird wahrscheinlich für eine Weile so sein müssen. “

Das professionelle Cricket in diesem Land wird frühestens bis zum 1. Juli unterbrochen. Moeen sagt, dass er in der Zwischenzeit dank eines Netzes im Freien in seinem Garten, das neben seinem sechsjährigen Sohn spielt, „tickt“.

Während die Virussterblichkeitsrate in Großbritannien stetig sinkt, gibt es immer noch Hunderte von Opfern pro Tag, und aus diesem Grund glaubt Moeen, dass er und seine Teamkollegen nicht wieder auf das Feld gebracht werden.

Er fügte hinzu: “Bei so vielen Menschen auf der ganzen Welt – und insbesondere in diesem Land – ist es für die Spieler schwierig, sich wirklich einzuschalten.

“Im Moment ist es zu früh. Hoffentlich wird der Sport bald wieder aufgenommen, aber wenn die Zeit reif ist, sind alle in Sicherheit und die Spieler haben nicht das Gefühl, dass sie zum Spielen ausgehen und sie könnten es bekommen. “