Mit Facebook Messenger können Benutzer potenzielle Betrüger und Betrüger mit neuen Funktionen identifizieren

0

Facebook hat ein Update für Facebook Messenger veröffentlicht, mit dem Benutzer vor verschiedenen Popups und „Freunden“ geschützt werden können, die als verdächtig oder geradezu alarmierend eingestuft werden. Jay Sullivan, Direktor für Produktmanagement, Datenschutz und Sicherheit bei Messenger, erläuterte das Update in einem Blogbeitrag am Donnerstag und erläuterte, wie Facebook die Benutzer schützen will.

“Datenschutz, Sicherheit und Schutz sind für Messenger von grundlegender Bedeutung”, sagte Sullivan. „Wir arbeiten hart daran, dass Messenger ein sicherer Ort ist, um mit den Menschen in Kontakt zu treten, die am wichtigsten sind, und gleichzeitig ihre Privatsphäre zu schützen. Ich freue mich, heute eine neue Sicherheitsfunktion vorstellen zu können, mit der Millionen von Menschen potenziell schädliche und mögliche Interaktionen vermeiden können Betrug, ohne die Privatsphäre zu gefährden. “

Messenger gibt “Sicherheitshinweise” aus, damit Benutzer verdächtige Aktivitäten in Chats erkennen können. Dazu gehören Tipps zum Erkennen von Betrug und zum Blockieren eines „Benutzers“, bevor Schaden angerichtet werden kann.

Sullivan sagte, die “Sicherheitshinweise” seien Teil einer größeren Anstrengung, in mehr Datenschutz-Tools zu investieren, wenn Facebook auf End-to-End-Verschlüsselung umsteige.

Die neue Funktion wird auch von der sogenannten „maschinellen Lerntechnologie“ von Facebook unterstützt, mit der Benutzer durch Scannen ihres Verhaltens auf der Plattform mehr über Benutzer erfahren können. Wenn die Quelle einer Nachricht nicht mit dem vorherigen Verhalten eines Benutzers übereinstimmt, wird sie als verdächtig markiert und ein “Sicherheitshinweis” an den Empfänger gesendet.

“Wir haben diese Sicherheitstipps mit maschinellem Lernen entwickelt, das Verhaltenssignale wie ein Erwachsener betrachtet, der eine große Anzahl von Freundschafts- oder Nachrichtenanfragen an Personen unter 18 Jahren sendet”, sagte Sullivan. “Dies stellt sicher, dass die neuen Funktionen verfügbar und effektiv sind, wenn Messenger durchgehend verschlüsselt ist.”

Sullivan sagte, dass die Funktion für den Schutz von Minderjährigen am wertvollsten sein könnte. Er sagte, dass die Hinweise Benutzern unter 18 Jahren helfen werden, “vorsichtig zu sein, wenn sie mit einem Erwachsenen interagieren, den sie möglicherweise nicht kennen, und sie befähigen, Maßnahmen zu ergreifen, bevor sie auf eine Nachricht antworten.”

Share.

Comments are closed.