Mexiko: Die Zahl der Todesopfer bei COVID-19 beträgt 6.000

0

ANKARA

Insgesamt 424 Menschen sind in den letzten 24 Stunden an dem Coronavirus in Mexiko gestorben, teilten Gesundheitsbeamte am Donnerstag mit.

Die Zahl der bestätigten Fälle stieg mit neuen 2.248 Infektionen auf 56.594.

Die Zahl der Todesopfer stieg auf 6.090 und fast 38.500 Patienten haben sich von dem Virus erholt.

Mexiko bestätigte seinen ersten Fall am 28. Februar und sein erster Tod wurde am 19. März gemeldet.

Die Pandemie hat seit ihrem Ursprung in China im vergangenen Dezember 329.300 Menschenleben in 188 Ländern und Regionen gefordert. Die USA und Europa sind derzeit die am stärksten betroffenen Regionen der Welt.

Weltweit wurden fast 4,86 ​​Millionen Fälle gemeldet und mehr als 1,91 Millionen Patienten haben sich nach Angaben der in den USA ansässigen Johns Hopkins University erholt.

* Schreiben von Ali Murat Alhas

Share.

Comments are closed.