Mering: Filmfestival: Die Mittelschule Mering veranstaltet ein tolles Filmfestival.

0

Mering: Filmfestival: Die Mittelschule Mering veranstaltet ein tolles Filmfestival.

Die Besucher des Meringer Filmfestivals können zum ersten Mal seit langem wieder in den Genuss von Kino kommen. Meringer Gymnasiasten der elften Klasse haben ein einzigartiges Projekt durchgeführt.

Das Meringer Gymnasium veranstaltet fantastische Filmvorführungen.

Unter dem Begriff “Filmkult-Mering” wollen sie Anfang Juli “zeitkritisches Kino” in der Aula des Meringer Gymnasiums zeigen. Vom 9. bis 11. Juli wird in der Aula des Meringer Gymnasiums eine Auswahl aktueller zeit- und gesellschaftskritischer Filme gezeigt.

Trotz der schrecklichen Zustände in der Pandemie arbeitet die Projektgruppe seit Herbst an dem Filmprogramm, in der Hoffnung, dass im Sommer 2021 nicht nur Corona und Impfungen die politischen Gedanken der Menschen beschäftigen werden.

Das bietet das “Filmkult-Mering”-Filmprogramm.

Im Mittelpunkt stehen Filme über unterdrückerische Regime, das Leben unter ihnen, individuelle Fluchten und das Leben danach für Opfer der Vergangenheit. Das Ziel der Schüler ist es, mit den Videos zum Nachdenken anzuregen. Die Elftklässler gründeten im Rahmen ihres Praxisseminars eine Schülerfirma, erstellten eine Website für das Projekt und lernten, was es braucht, um als Firma wirtschaftlich zu arbeiten. Die Betreuerin des Projekts, Lehrerin Stephanie Uhr, erzählt, wie schwierig es war, die Filmtage auf die Beine zu stellen: “Lange Zeit war nicht klar, ob wir die Filmtage auch öffentlich umsetzen können, denn die Corona-Pandemie machte Filmvorführungen mit Publikum zunächst unmöglich.”

div class=”p-fnt std-normal-xs”> div class=”p-fnt std-normal-xs”> p-clr sld-theme p-clr sld-primary Dies ist eine gekürzte Version der Information. Lesen Sie eine andere Nachricht weiter.

Share.

Leave A Reply