Menschenmassen singen und tanzen auf den Straßen, nachdem sie trotz Einschränkungen um 22 Uhr die Bars verlassen haben. 

0

Besorgniserregendes Filmmaterial zeigt eine große Gruppe von Menschen, die offenbar gegen soziale Distanzierungsregeln verstoßen, während sie inmitten der Coronavirus-Pandemie gemeinsam singen und tanzen.

Dublin in Irland unterliegt derzeit Tier 3-Beschränkungen, was bedeutet, dass sich keine großen Menschenmengen gleichzeitig versammeln können.

Die Feierlichkeiten fanden im Stadtzentrum von Dublin statt und fanden statt, als die Bars, Pubs und Restaurants um 22 Uhr ihre Türen schlossen.

Die Menschenmassen hielten an, um die Musik zu genießen, die ein Straßenmusiker spielte, während ein Teil der Menschenmenge mitsang und tanzte, berichtet der Irish Mirror.

Man kann auch Leute sehen, die sich weiter von der Hauptmenge entfernt amüsieren.

Nur eine Handvoll Menschen scheinen Masken zu tragen.

Es scheint, dass alle sozialen Distanzierungen vergessen wurden.

Die örtliche Polizei war anwesend, um zu versuchen, die Menge der Nachtschwärmer zu zerstreuen.

Es wird gesagt, dass alle Beteiligten konform waren und es keinen Grund für die Polizei gab, Gewalt anzuwenden.

Da Irland, England, Schottland und Wales aufgrund der Covid-19-Krise neue Beschränkungen einführen.

Dies ist ein Problem im Kampf gegen die Ausbreitung des Virus.

Ein Sprecher sagte: “Gardaí erhielt Berichte über ein Treffen von Menschen in der Grafton Street gestern Abend, Freitag, 16. Oktober 2020, gegen 22 Uhr.

“Gardaí besuchte die Szene und erinnerte die Anwesenden an die aktuellen Gesundheitsrichtlinien und zerstreute die Gruppe. Alle waren konform.”

Share.

Leave A Reply