Memmingen: Der Rechtsstreit um den Memminger Fischertag ist noch nicht abgeschlossen.

0

Memmingen: Der Rechtsstreit um den Memminger Fischertag ist noch nicht abgeschlossen.

Frauen sollen beim Memminger Fischertag angeln dürfen, das hat ein Kläger vor Gericht durchgesetzt. Der Fischertagsverein hat Berufung eingelegt, der Fall wird derzeit verhandelt.

Der Fall Memminger Fischertag wird noch vor Gericht verhandelt.

Dürfen Frauen beim jährlichen Memminger Fischertag im Stadtbach angeln? Der Rechtsstreit darüber geht am Mittwoch in die nächste Runde. Nur Männer und Buben durften laut Satzung des veranstaltenden Fischertagsvereins während des Festes die Forellen aus dem Bach holen, um sie in jahrhundertealter Manier zu reinigen. Ein weibliches Mitglied der Gruppe empfand dies als diskriminierend und reichte Klage gegen den Verein ein.

Frau bekommt in erster Instanz Recht bei Klage gegen Fischertagsverein Memmingen

In erster Instanz hatte die Frau im August vor dem Landgericht Memmingen Recht bekommen. Der Fischertagsverein ging dagegen in Berufung, weil er Tradition und Vereinsrecht über das Grundrecht auf Gleichbehandlung stellt. Über die Berufung wird nun das Landgericht Memmingen entscheiden.

Christiane Renz, Beschwerdeführerin im Prozess um das Frauenverbot beim Fischertag in Memmingen, wehrt sich gegen Männerbastionen bei Vereinsveranstaltungen.

dpa-Foto von Karl-Josef Hildenbrand

Das Gericht teilte jedoch mit, dass das Urteil nicht am selben Tag, sondern erst in zwei bis drei Wochen verkündet werden würde. Wegen der grundsätzlichen Bedeutung des Falles für andere Vereine ist es wahrscheinlich, dass erneut eine Revision zugelassen wird. Danach wäre der Bundesgerichtshof in Karlsruhe zuständig.

Die Augsburger Allgemeine arbeitet mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen, um herauszufinden, was Sie denken. Lesen Sie weiter, um mehr über repräsentative Umfragen zu erfahren und warum Sie mitmachen sollten.

Lesen Sie auch

 

Share.

Leave A Reply