Press "Enter" to skip to content

Meghan Markle Wut: Herzogin und Prinz Harry “leben auf gestohlenem Land” rauchen Stammesführer

Die kanadische Heimat von PRINCE Harry und Meghan Markle liegt auf Land, das “von den Briten gestohlen” wurde, wie ein indigener Führer behauptet.

Die 11 Millionen Pfund teure Villa auf Vancouver Island, in der sich das Paar derzeit aufhält, steht im Zentrum einer Reihe von gestohlenem Land, die ihre Hoffnung auf einen friedlichen Start in ihr neues Leben bedrohen könnte.

sagte Tanya Jimmy, die Anführerin der Tseycum First Nation: “Ignorieren Sie uns nicht. Das Land, auf dem das Haus gebaut ist, ist gestohlen”.

Sie sagte dem Sonntagsspiegel, dass das Haus dem Stamm in Verträgen aus dem 18. Jahrhundert weggenommen wurde.

Sie sagte: “Unsere Leute wussten nicht, was sie da taten.

“Land wurde für ein paar hundert Dollar genommen, und die Leute würden den Vertrag mit einem ‘X’ unterzeichnen, da sie nicht lesen und schreiben konnten.

Es wurden Bedenken hinsichtlich möglicher Gräber auf dem Land geäußert.

James Cook war der erste Europäer, der 1778 Vancouver Island kolonisierte. Er verbrachte einen Monat in der Region und beanspruchte das Gebiet für Großbritannien.

Tanya sagte, ihre Gemeinde sei vom Internatssystem des Landes stark betroffen.

Sie sagte: “Es spaltete Familien, nahm junge Menschen aus den Gemeinschaften heraus und zerstörte sie, um sie zu ‘westlichen’ Menschen zu machen.

Sie sagte, dass die Menschen in ihrem Stamm mit Problemen zu kämpfen hätten, die beim Königspaar Widerhall finden würden: “Meghan würde es begrüßen, dass die Frauen hier diejenigen sind, die unsere Gemeinschaft zusammenhalten.

Sie lud die beiden ein, sich mit dem Stamm zu treffen und sie in ihrem Kampf um die Rückeroberung des Landes zu unterstützen.

Prinz Harry flog diese Woche aus, um nach hitzigen Gesprächen über die Zukunft des Paares mit Meghan und Sohn Archie wieder vereint zu werden.

Obwohl die Königin ihren Anhängern auf ihrer offiziellen Instagram-Seite erklärte, dass sie beabsichtigten, “eine fortschrittliche neue Rolle innerhalb dieser Institution zu schaffen”, weigerte sie sich, ihnen zu gestatten, finanziell unabhängige Teilzeit-Königinnen zu werden.

Stattdessen haben sie sich aus der Königsfamilie zurückgezogen – sie werden weder ihre Titel als Hoher Repräsentant noch die Finanzierung durch Steuergelder mehr nutzen.

Sie haben auch gesagt, dass sie die 2,4 Millionen Pfund an öffentlichen Geldern zurückzahlen werden, die für die Renovierung von Frogmore Cottage, ihrem Haus in Großbritannien, ausgegeben wurden.

Das Ehepaar wohnt derzeit in einer Villa mit fünf Schlafzimmern und 11 Millionen Pfund, die sich weigert zu sagen, wem die Immobilie gehört, aber Nachbarn behaupten, sie gehöre einem “russischen Milliardär”.

Meghan hat Berichten zufolge ein 21 Millionen Pfund teures Anwesen am Wasser in Kanada ins Auge gefasst, das zum ständigen Wohnsitz des Paares in Nordamerika werden könnte.

Ein Umzugswagen und ein Lastwagen wurden entdeckt, als sie durch die Tore von Frogmore Cottage fuhren, nur wenige Stunden nachdem Harry das Vereinigte Königreich verlassen hatte, um mit seiner Familie wieder vereint zu werden.