Meghan Markle und Prince Harry riskieren, Queen mit dreistem Megxit-Zug zu verärgern, warnt Experte

0

MEGHAN MARKLE und Prinz Harry riskieren, Königin Elizabeth II. Zu verärgern, wenn sie weiterhin unter ihrem Spitznamen SussexRoyal kommunizieren, hat ein königlicher Experte gewarnt.

Prinz Harry, der Herzog von Sussex und Meghan Markle, die Herzogin von Sussex, sind als hochrangige arbeitende Mitglieder der königlichen Familie zurückgetreten. Das Paar entschied sich für ein privateres Leben in den Hügeln von LA, um einer intensiven Prüfung in Großbritannien zu entgehen. Im Rahmen des sogenannten Megxit-Deals mit der Königin waren die Sussexer gezwungen, das Wort Royal aus ihrem Branding und ihren sozialen Medien zu streichen.

Kommentar zum Podcast Royally Obsessed Royal-Experten Roberta Fiorito und Rachel Bowie diskutierten die neue Regel und warnten Harry und Meghan, die Königin zu verärgern, wenn sie sie missachteten.

In Bezug auf Meghans und Harrys erstaunliche Online-Gefolgschaft sagte Frau Fiorito: „Es ist lustig für mich, dass @SussexRoyal immer noch 11,3 Millionen Follower hat.

“Ich glaube nicht, dass jemand abgefallen ist.

„Sie haben sich verabschiedet. Vielleicht bin ich viel zu hoffnungsvoll. “

Die königliche Kommentatorin Frau Bowie forderte Harry und Meghan dann zur Vorsicht auf und argumentierte, dass sie Probleme mit dem Monarchen haben könnten, wenn sie weiterhin auf dem Konto posten würden.

Sie sagte: „Ich habe das Gefühl, wenn sie dort posten würden, würden sie Probleme mit der Königin haben.

„Weil es immer noch SussexRoyal ist. Sie müssten alles umbenennen. “

Frau Fiorito erklärte, dass Harry und Meghan, die derzeit niedrig liegen, ein totales Rebranding durchlaufen.

Sie sagte: „Also müssen sie mittendrin sein.

“Sie sind gerade dabei, alles auf den Markt zu bringen, also liegen sie wahrscheinlich erst einmal auf dem Boden.”

Frau Bowie argumentierte, es sei akzeptabel, dass das Ehepaar Sussex während der Osterzeit unter dem Radar stehe, da es eine Zeit sei, die mit der Familie verbracht werden könne.

Sie sagte: “Und das ist auch gut so, denn Ostern ist eine Zeit, in der man zu Hause ist und die Familie schätzt. Also unterstütze ich es auch. “

Harry bedankte sich bei NHS-Mitarbeitern und Freiwilligen im britischen Kampf gegen COVID-19 und sagte, er sei unglaublich stolz auf die Reaktion der britischen Öffentlichkeit auf die Pandemie.

In einem Interview mit dem freigegebenen Podcast sagte Harry, die Anzahl der Freiwilligen, die sich beeilen, um bei den nationalen Bemühungen zu helfen, sei wunderbar britisch.

Er sagte: “Ich möchte, wie wir alle, allen NHS-Mitarbeitern und allen Freiwilligen ein großes Dankeschön sagen.

“Weil in ganz Großbritannien, egal ob von Dorset bis Staffordshire, buchstäblich Hunderttausende von Menschen freiwillig arbeiten.”

In Bezug auf die unglaubliche Anzahl von Menschen, die sich freiwillig gemeldet haben, fügte Harry hinzu: “Es ist so wunderbar britisch, dass wir alle kommen, um zu helfen, wenn wir es brauchen.”

Der Herzog, der Ende letzten Monats offiziell sein Leben als hochrangiger arbeitender König zugunsten eines abgeschiedeneren Lebens mit Meghan in LA kündigte, lobte auch den 99-jährigen Kriegsveteranen Captain Tom Moore, dessen Spendenaktionen das Herz erobert haben der Nation – mehr als 22 Millionen Pfund für NHS-Wohltätigkeitsorganisationen sammeln, indem er durch seinen Garten läuft.

Captain Toms beeindruckende Spendenaktionen haben eine Express.co.uk-Kampagne veranlasst, ihn zum Ritter zu schlagen.

Über den Kriegshelden sagte Harry zu dem Podcast: “Herzlichen Glückwunsch an Tom, ich denke, was er getan hat, ist absolut erstaunlich. Es ist nicht nur das, was er getan hat, es ist die Reaktion, die die Leute auch hatten, ich denke wieder ist es einfach wunderbar britisch.

“Ich bin einfach unglaublich stolz zu sehen, was diese Menschen im ganzen Land und auf der ganzen Welt täglich tun.”

Share.

Comments are closed.