Press "Enter" to skip to content

Meghan Markle und Harry neue Buchcharts "tragischer Ausstieg" des "talentierten Paares" – Experten

MEGHAN MARKLE und Prinz Harrys königlicher Rücktritt werden in einer neuen inoffiziellen Biografie offengelegt – Finding Freedom. Ein königlicher Experte hat auf das Buch geantwortet und behauptet, es zeige die “tragische Trennung der Wege” des “talentierten” Paares von der königlichen Familie.

Meghan Markle (38) und Prince Harry (35) wurden nach der Veröffentlichung einer inoffiziellen Biografie Finding Freedom durch die Autoren Omid Scobie und Carolyn Durand wieder ins Rampenlicht gerückt. Das Buch enthält sensationelle Behauptungen darüber, warum das Paar die beispiellose Entscheidung getroffen hat, seine königlichen Rollen aufzugeben.

Der königliche Experte und Kommentator Richard Fitzwilliams hat seine Rezension zu Finding Freedom geteilt, die seiner Ansicht nach die tragische Unvermeidlichkeit des Ausscheidens von Meghan und Harry aus der königlichen Familie darstellt.

Herr Fitzwilliams sagte: „Das Buch legt die Kluft mit den Cambridge offen, die am entsetzlich organisierten Commonwealth-Tag so offensichtlich schien.

„Um fair zu sein, war die Schaffung der ‘Fab Four’ eine völlig künstliche.

„Rassistische Trolle und das Eindringen von Paparazzi haben zu dem Stress beigetragen, den sie schließlich als unerträglich empfanden.

“Doch wenn Meghan davon spricht, der Institution der Monarchie ihr Leben zu geben, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass sie nicht zwei Jahre nach ihrer Heirat als hochrangige königliche Könige gedauert haben.”

Herr Fitzwilliams behauptet, Meghan und Harry schienen bereit zu sein, “eine Krise zu verursachen”, indem sie ihre Entscheidung bekannt gaben, zurückzutreten, und dass das Buch dem Paar eine “egoistische” und “kontrollierende Seite” offenbart.

Er fügte hinzu: „Sie waren auch ziemlich bereit, eine Krise auszulösen, als sie zurücktraten.

“Sie wirken wie ein Paar mit vielen Talenten, die aber auch extrem egoistisch und kontrollierend sind.”

Nach Ansicht von Herrn Fitzwilliams wird die Suche nach Freiheit “von geringem historischem Interesse sein”.

Er sagte: „Die Autoren nehmen es mit Harry auf und Meghan ist größtenteils hagiographisch.

„Da die darin enthaltenen Details jedoch keine Quellen enthalten, wird es, obwohl wir sicher sind, dass es sich um Tatsachen handelt, die jeweils zwei haben, von geringem historischem Interesse sein, außer aus Neugier.

„Was ist wirklich passiert, als Meghan angeblich bei ihrer Hochzeit oder bei Charlottes Anprobe, als sie eine Brautjungfer war, eine andere Tiara tragen wollte?

“Konnten sie nicht sehen, dass die Fotos, die während der Weihnachtssendung der Königin im letzten Jahr gezeigt wurden, nur von denen in der Nachfolge stammen?”

Laut Herrn Fitzwilliams wird das Buch wenig dazu beitragen, die Beziehung zwischen Prinz William und Prinz Harry zu heilen.

Er fügte hinzu: „Die Kluft zwischen William und Harry ist schrecklich traurig, das wird nicht helfen, sie zu heilen, und das alles andere als schmeichelhafte Porträt von Kate wird auch nicht hilfreich sein.

“Ein seriöser Historiker wird viel mehr Licht auf das werfen, was wirklich passiert ist.”

Herr Fitzwilliams schloss die Buchdiagramme mit dem „tragischen“ Verlust eines der vielversprechendsten Paare der königlichen Familie.

Er sagte: „Die Trennung der Wege war tragisch, zumal sie so engagierte Aktivisten sind und eine enorme globale Reichweite haben, die für die Monarchie im In- und Ausland von großem Nutzen sein könnte.

„Auf der anderen Seite kann man sehen, warum ihre PR letztendlich im Buckingham Palace angesiedelt war und nicht nur ihnen gehörte, was ihnen gefallen hätte.

„Dann wurden sie unabhängig, mit einer Vereinbarung, die von der Königin vermittelt wurde. Dies wird Anfang nächsten Jahres neu bewertet.

„Sie hatten das Gefühl, dass sie keine andere Möglichkeit hatten, sich selbstständig zu machen, obwohl Harry seine militärischen Ernennungen verloren hatte. Um Cromwell ‘grausame Notwendigkeit’ zu zitieren! ”