Press "Enter" to skip to content

Meghan Markle Sparks $ 12K Spende für Tierschutz nur durch das Tragen dieses Artikels

Meghan Markle löste eine Spende in Höhe von 12.000 USD für eine Tierschutzorganisation aus, indem sie einfach ein spezielles Accessoire trug.

Der “Meghan-Effekt” der Herzogin von Sussex war in vollem Gange, als sie noch eine arbeitende Königin war. Bereits im März wurde Markle mit einem von Sophie Lis entworfenen Liebesanhänger gesehen. Nachdem sie das Accessoire trug, stieg der Verkauf des Anhängers. Derzeit ist der Artikel noch nicht vorrätig und kann nur vorbestellt werden.

Nach der Aufmerksamkeit, die Markle dem Gegenstand schenkte, versprach Designerin Sophie Lis, 10 Prozent jedes Verkaufs an die Wild at Heart Foundation zu spenden, eine Wohltätigkeitsorganisation, die sich der Finanzierung von Tierschutzprojekten und der Rettung streunender Hunde widmet.

“Wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass wir in den letzten zwei Monaten £ 10.000 ($ 12.166) aus dem Verkauf von Liebesanhängern für diese unglaubliche Sache @wild_at_heart_foundation gespendet haben”, kündigte Sophie Lis an. „Als die Herzogin von Sussex mit dem Anhänger gesehen wurde, war sie bei Fans auf der ganzen Welt sehr beliebt. Wir freuen uns nicht nur, dass Sophies atemberaubende Kreation die Werbung erhält, die sie verdient, dieses königliche Gütesiegel führte auch zu einem Umsatzanstieg. Und die Wild at Heart Foundation sagte, sie sei durch die Spende von 10.000 Pfund nach dem Umsatzanstieg „total umgehauen“ worden. “

Die Spende wird für neue Projekte verwendet, um mehr streunenden Hunden zu helfen und ihnen das Leben zu geben, das sie verdienen. Markle ist auch ein Tieranwalt. Die Herzogin hat einen Rettungshund, einen Beagle namens Guy.

Markles Einfluss ließ jedoch erheblich nach, nachdem sie und Prinz Harry beschlossen hatten, ihre königlichen Rollen aufzugeben. Von 2017 bis 2019 war Markle ein großer Influencer mit einer Zustimmungsrate von 216%, die jedoch Anfang dieses Jahres auf nur 31% zurückging.

Im März, als sie ein Safiyaa-Kleid trug, gab es nur einen Anstieg von 38%. Als sie 2018 auf Fidschi dieselbe Marke trug, erreichte die Suche nach Safiyaa-Kleidern bis zu 223%.

Laut der königlichen Biografin Katie Nicholl hatte Markle Schwierigkeiten, sich an ihr königliches Leben anzupassen. Ihre Erfahrung als B-List-Schauspielerin half nichts, weil sie plötzlich zu einer internationalen Berühmtheit wurde, die sich stark von der Hollywood-Bühne unterschied.