Press "Enter" to skip to content

McDonald’s WON’T eröffnet am 4. Juli wieder Restaurants zum Essen

 

MCDONALD’S hat bestätigt, dass es seine Restaurants am 4. Juli NICHT wieder für Restaurants eröffnen wird, obwohl die Regierung grünes Licht gegeben hat.

Die Fast-Food-Kette sagt, sie sei “nicht bereit”, wieder für Dine-In-Kunden zu öffnen.

Es kommt, nachdem Premierminister Boris Johnson den Startschuss für Unternehmen wie Restaurants und Pubs gegeben hat, die ab dem 4. Juli wiedereröffnet werden sollen.

Trotz der Erlaubnis zur Wiedereröffnung hat McDonald’s nicht bestätigt, wann Kunden dort speisen können.

In 1.260 Restaurants werden weiterhin Bestellungen für Lieferung nach Hause, zum Mitnehmen und Durchfahren angeboten.

Allerdings bieten nicht alle Standorte die einzelnen Versandmethoden an. Überprüfen Sie daher unbedingt den McDonald’s-Restaurantfinder, um zu überprüfen, was Ihr Einheimischer tut.

The Sun hat bereits einen Blick in ein McDonald’s nach der Sperrung geworfen, um zu sehen, wie sie aussehen werden, wenn sie wieder vollständig geöffnet sind.

Zu den Änderungen gehört eine Begrenzung der Anzahl der Personen, die gleichzeitig zugelassen sind, um die soziale Distanzierung aufrechtzuerhalten.

Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise anstehen müssen, während Sie darauf warten, dass andere Gäste fertig sind. Die genaue Anzahl der zugelassenen Kunden hängt jedoch von der Größe und dem Layout des Restaurants ab.

Wie bei Liefer-, Mitnahme- und Durchfahrtsbestellungen wird erwartet, dass McDonald’s weiterhin ein reduziertes Menü anbietet.

Die Fast-Food-Kette bestätigte heute, dass sie ab dem 8. Juli sechs Artikel in ihr abgespecktes Menü aufgenommen hat – darunter Milchshakes und Mayo-Hühnchen-Sandwiches.

Es wird auch erwartet, dass Kunden weiterhin aufgefordert werden, nicht mehr als 25 GBP pro Transaktion auszugeben, um die hohe Nachfrage zu bewältigen.

Zu den neuen Funktionen von McDonald’s nach der Sperrung gehören neue Beschilderungen und Bodenmarkierungen, die den Kunden zeigen, wo sie stehen sollen.

Es wird auch neue Händedesinfektionsstationen geben, und Besucher werden gebeten, nach Möglichkeit über die App zu bestellen, um den Kontakt mit den Mitarbeitern einzuschränken.

Es werden weniger Selbstbestellungsbildschirme eingeschaltet und die verwendeten werden mindestens alle 30 Minuten bereinigt.

Schließlich werden die Mitarbeiter von McDonald’s gebeten, zu bestätigen, dass sie fit und arbeitsfähig sind, und das Unternehmen wird für jede Schicht kontaktlose Thermometer verwenden, deren Temperaturen bei der Ankunft bei der Arbeit gemessen werden.

Paul Pomroy, CEO von McDonald’s in Großbritannien und Irland, sagte: „Natürlich sind wir immer noch nicht ganz normal, wir sind noch nicht bereit, das Dine-In zu aktivieren, und wir wissen, dass noch einige Favoriten fehlen Speisekarte.

“Wir arbeiten daran, werden es aber nur dann sicher tun, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist.”

McDonald’s hat am 23. März vorübergehend alle 1.350 Restaurants geschlossen.

Vor dem Schließen hatten alle Ketten Sitzbereiche und Softplay-Zonen für Kinder geschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen.

In einer schlechten Nachricht für McDonald’s-Fans gab die Fast-Food-Kette heute bekannt, dass ihr beliebtes Monopoly-Spiel dieses Jahr nicht zurückkehren wird.

Wir haben alle Sicherheitsmaßnahmen zusammengefasst, die in neu eröffneten Geschäften eingeführt wurden.