Matt Lauer sagt, Ronan Farrow habe die Behauptungen in “Catch And Kill” nicht überprüft

0

Matt Lauer bestritt die Vergewaltigungsvorwürfe, die Ronan Farrow in “Catch and Kill” gegen ihn erhoben hatte.

Farrow behauptete in seinem Bestseller “Catch and Kill”, Lauer habe Brooke Nevils vergewaltigt, den ehemaligen NBC-Mitarbeiter, mit dem er verbunden war, bevor er aus “Today” entlassen wurde. Katie Courics ehemaliger Co-Moderator wies in einem für Mediaite veröffentlichten Kommentar auf einige Fehler in dem Buch hin, die Farrow seiner Meinung nach nicht überprüft habe.

Zunächst bestand Lauer darauf, dass ihm fälschlicherweise Vergewaltigung vorgeworfen wurde. Nevils benutzte nie die Worte “Körperverletzung” oder “Vergewaltigung”, als sie bei NBC eine Beschwerde gegen Lauer einreichte. Er drückte auch seine Enttäuschung darüber aus, wie wenig Farrows Buch geprüft wurde, also tat er es selbst.

„Was ich beim Lesen des Buches fand, war ehrlich gesagt schockierend und sollte jeden betreffen, der sich für Journalismus interessiert. Hier geht es nicht nur um Anschuldigungen gegen den ehemaligen Moderator der “Today” -Show “, schrieb Lauer.

“Es geht darum, ob wir als Journalisten die Verantwortung haben, Fakten und Tierarztquellen zu überprüfen. Es geht darum, den Unterschied zwischen Journalismus und Aktivismus zu verstehen. Es geht darum, ob wir Journalisten, deren öffentlich geäußerte Meinungen sich auf ihre Fähigkeit auswirken, objektiv zu bleiben, viel zu viel Vertrauen schenken. “

Unter anderem wies Lauer auf Farrows negative Gefühle für NBC hin, als er 2017 das Netzwerk verließ. Außerdem glaubt er, dass diejenigen, die in Farrows Buch erwähnt oder erwähnt werden, zu intim wären, um vorwärts zu treten und seine Behauptungen zu korrigieren, also fuhr Farrow einfach fort und schrieb, was auf der Veröffentlichung war.

Lauer wies auf mehrere Seiten des Buches hin, die fragwürdig waren. Er sagte, dass Farrow auf Seite 387 behauptete, Nevils habe ihren engen Freunden von der „Ernsthaftigkeit“ dessen erzählt, was mit ihr und Lauer passiert sei. Sie informierte angeblich auch ihre Chefs bei Peacock Productions, die sich als nur Sharon Scott herausstellten.

Lauer rief Scott an und dieser bestätigte, dass Nevils ihr ihre Affäre mit Lauer offenbarte. Nivels hat jedoch nie seine „Ernsthaftigkeit“ vermittelt, sondern es war eine einvernehmliche Angelegenheit. Scott hielt es nach dem Geständnis von Nivels nicht für notwendig, sich an das Management zu wenden.

“Ronan Farrow hat sich nie an sie gewandt, um die Geschichte zu bestätigen, auf die sie sich in dem Buch bezog”, schrieb Lauer.

Farrow behauptete auch, Nivels sei zu einem neuen Mann gelaufen, den sie sah, einem Produzenten, im Kontrollraum. Lauer identifizierte den Mann und streckte die Hand nach ihm aus. Der Mann sagte, Farrow habe sich nie an ihn gewandt und den Vorfall im Kontrollraum bestritten, weil er einfach nicht passiert sei.

Der „neue Typ“, auf den in dem Buch Bezug genommen wird, sagte Lauer auch, dass Farrow sich nie an ihn gewandt habe, um die Geschichte mit ihm zu überprüfen. Der Typ fügte hinzu, dass er sich über die möglichen Kritikpunkte Sorgen machte, wenn er sich aussprach.

„In der Zwischenzeit werde ich weiterhin Fragen stellen und Antworten suchen, denn ironischerweise kann ich Ronan für mindestens eine Sache danken. Er hat mich daran erinnert, wie es sich anfühlt, die Arbeit zu machen, die ich liebe “, schloss Lauer.

Share.

Comments are closed.