Matt Hancock warnt davor, dass Krebspatienten möglicherweise nicht behandelt werden, wenn Covid-19 „außer Kontrolle“ ist. 

0

Krebspatienten wird nur dann eine Behandlung garantiert, wenn Covid-19 “unter Kontrolle” bleibt, behauptete Matt Hancock heute, als er wegen eines Fehlers in einer Excel-Tabelle, der möglicherweise dazu geführt hat, dass Zehntausende Briten nicht wissen, dass sie mit dem infiziert sind, von Abgeordneten geröstet wurde Virus.

Der Gesundheitsminister behauptete, es sei “für alle von entscheidender Bedeutung, zu verstehen, wie Krebs am besten am Laufen gehalten werden kann, indem die Krankheit unterdrückt wird”, was darauf hindeutet, dass Hunderttausende von Patienten mit Verzögerungen bei geplanten Operationen und Chemotherapie konfrontiert sein könnten, wenn der Ausbruch weiter zunimmt .

Wichtige Operationen wurden abgebrochen und die Patienten verpassten im Frühjahr eine möglicherweise lebensrettende Therapie, da die Bekämpfung von Covid-19 anstelle von Krebs und anderen grausamen Krankheiten der alleinige Schwerpunkt des Gesundheitswesens war.

Fast 2,5 Millionen Menschen haben auf dem Höhepunkt der Sperrung die Krebsvorsorge, Überweisungen oder Behandlung verpasst, obwohl der NHS nie überfordert war – trotz der Befürchtungen, dass er durch die Pandemie verkrüppelt werden könnte.

Experten befürchten nun, dass die Zahl der Menschen, die aufgrund von Verzögerungen sterben, die durch die Behandlung von Coronavirus-Patienten ausgelöst werden, sogar für so viele Todesfälle verantwortlich sein könnte wie die Pandemie selbst.

Die Chirurgen haben besorgt gefordert, dass Krankenhausbetten für geplante Operationen während der Pandemie „eingezäunt“ werden, um den Umbruch des Frühlings zu vermeiden, in dem die Patienten einem „Tsunami der Absagen“ ausgesetzt waren, da sich das Gesundheitswesen auf die Bekämpfung des Coronavirus konzentrierte.

Bei einem Bluterguss im House of Commons warnte Hancock Covid-19 jedoch erneut, dass die Krebsbehandlung unterbrochen werden könnte, und erklärte den Abgeordneten, dass die Kontrolle des Virus es dem NHS ermöglichen würde, die Behandlung, die wir für Krebs und andere tödliche Krankheiten benötigen, wiederherzustellen ‘.

Er sagte: “Es ist für alle wichtig zu verstehen, dass der beste Weg, um die Krebsdienste am Laufen zu halten, darin besteht, die Krankheit zu unterdrücken. Je besser die Krankheit unter Kontrolle ist, desto mehr können wir uns erholen und die Krebsbehandlung fortsetzen.”

Labour riss auch bösartig in den jüngsten Fehler von Herrn Hancock ein, bei dem Beamte aufgrund eines katastrophalen Excel-Fehlers 16.000 positive Testergebnisse verfehlten. Schätzungen zufolge sind rund 50.000 ihrer Kontakte nicht aufgespürt worden.

Jonathan Ashworth, Sekretär für Schattengesundheit, der auf alle Zylinder feuerte, nachdem sein Gegenüber nicht genau geantwortet hatte, sagte nun: „Es gibt also im Wesentlichen Tausende von Menschen, die dem Virus ausgesetzt waren und wahrscheinlich herumlaufen, ohne es zu wissen Sie wurden entlarvt und könnten Menschen infizieren, und er kann uns nicht einmal sagen, ob sie aufgespürt wurden. ‘

Nr. 10 gab heute Nachmittag zu, dass nur 63 Prozent der “fehlenden” 16.000 Covid-19-Fälle von NHS Test and Trace kontaktiert wurden. Die meisten Kontakte werden nachverfolgt und aufgefordert, sich innerhalb von 48 Stunden selbst zu isolieren. Aufgrund der anhaltenden Verzögerungen mit dem System zirkulieren viele weiterhin in der Community, nachdem sie dem Virus ausgesetzt waren. Experten haben gewarnt, dass das System nur dann wirksam sein wird, wenn die überwiegende Mehrheit der Fälle schnell verfolgt wird.

Großbritannien verzeichnete heute 76 Todesfälle durch Coronaviren, davon zehn in Wales, da die Zahl der neu identifizierten Fälle landesweit auf 14.542 gestiegen ist. Es wird angenommen, dass dies weit von der Höhe der Pandemie entfernt ist, als jeden Tag schätzungsweise 100.000 neue Infektionen auftraten.

Während das Land von der Katastrophe in der Excel-Tabelle abhängt:

Das bedrängte Test- und Trace-System der Regierung wird erneut überprüft, nachdem sich herausgestellt hat, dass 16.000 positive Fälle aufgrund eines Excel-Tabellenkalkulationsfehlers übersehen wurden. Fälle wurden nach Erreichen einer bestimmten Anzahl von Zeilen abgeschnitten.

Nachdem sie identifiziert worden waren, sagten Beamte von Public Health England, dass die Fälle “sofort” an NHS Test and Trace weitergeleitet wurden, und dankten den Kontakt-Tracern für ihre “zusätzlichen Bemühungen” am Wochenende, um den Rückstand zu beseitigen.

Das katastrophale Versehen, das die Beamten dem bald nicht mehr existierenden Public Health England vorwerfen wollen, führte dazu, dass die fehlenden Fälle trotz positiver Tests auf das Virus nicht kontaktiert und zurückverfolgt wurden, was bedeutet, dass es sich möglicherweise weiterhin in der Region verbreitet hat Gemeinschaft.

Aber Herr Hancock, der das Gesundheitsministerium leitet, hatte heute nur eine Frage zu dem Fehler von Herrn Ashworth.

Herr Ashworth feuerte heute Morgen eine Breitseite auf den bedrängten Gesundheitsminister ab und forderte: „Angesichts der Tatsache, dass das ONS heute gesagt hat, dass die Todesfälle seit drei Wochen in Folge zugenommen haben und die Verbreitung des Virus zunimmt, kann er die Verstimmung und die Wut über das Virus verstehen Excel-Tabellenfehler?

„Und kann er uns heute sagen, was er uns gestern nicht sagen konnte? Wie viele der 14.000 Kontakte – nicht die Indexfälle, sondern die Kontakte – wurden verfolgt und wie viele isolieren jetzt? ‘

Die Zulassung von Test and Trace hatte immer noch nicht alle erreicht, deren Ergebnisse nicht gemeldet wurden. Herr Hancock antwortete: „Nun, wir haben offensichtlich weiterhin sowohl die Indexfälle als auch die Kontakte kontaktiert. Natürlich hängt die Gesamtzahl der Kontakte davon ab, wie viele Kontakte jeder Indexfall hat. Diese Information wird also natürlich m sein

Share.

Comments are closed.