Matt Hancock macht einen geschmacklosen Covid-Testwitz in der Commons-Bar, als er sich “Abgeordneten anschließt, die gegen 22 Uhr Ausgangssperre verstoßen”. 

0

Gesundheitsminister Matt Hancock wurde gestern Abend beschuldigt, seine eigene Ausgangssperre für Covid gebrochen zu haben, indem er nach 22 Uhr in einer Commons-Bar getrunken hatte – wo er einen krassen Witz über die Test- und Spurenfehler der Regierung machte.

Herr Hancock kam kurz vor einer Abstimmung um 21.40 Uhr an der Bar an, bestellte ein Glas Weißwein und kündigte an: “Die Getränke liegen bei mir – aber Public Health England ist für die Zahlungsmethode verantwortlich, sodass ich nichts bezahlen werde.”

Sein schlecht durchdachter Witz kam, nachdem er versucht hatte, den Commons zu erklären, warum der Quango fast 16.000 positive Coronavirus-Tests verloren hatte – ein Fiasko, von dem Labour behauptete, es habe “Leben in Gefahr” gebracht.

Ein hochrangiger Abgeordneter von Tory teilte The Mail am Sonntag mit, dass Herr Hancock bis mindestens 22.25 Uhr in der Bar des Raucherraums geblieben sei, obwohl Sprecher Sir Lindsay Hoyle darauf bestand, dass die Commons-Veranstaltungsorte die gleiche Ausgangssperre von 22 Uhr einhalten müssen wie alle Engländer Pubs.

In einer sorgfältig formulierten Erklärung sagte ein Sprecher des Gesundheitsministers gestern Abend: „Es wurden keine Regeln gebrochen.

Der Außenminister war vor der Abstimmung an diesem Abend im Raucherraum.

Der Außenminister verließ den Raucherraum, um abzustimmen. Die Abstimmung fand um 21.42 Uhr statt. “Der Außenminister verließ daraufhin den Nachlass des Parlaments, um nach Hause zu gehen.”

Auf die Frage, ob Herr Hancock nach der Abstimmung an die Bar zurückgekehrt sei und bevor er nach Hause ging, antwortete der Sprecher nicht.

Der Gesundheitsminister gilt als die führende Pro-Lockdown-Taube im Kabinett, die die Ausgangssperre mit Begeisterung unterstützt.

Dies verärgert zunehmend „Falken“ wie Kanzler Rishi Sunak, die befürchten, dass durch strenge Covid-Regeln dauerhafte wirtschaftliche Schäden verursacht werden.

Andere Tory-Abgeordnete, die am Montag im Raucherraum anwesend waren, haben privat zugegeben, dass sie nach 22 Uhr immer noch mit Getränken auf dem Tisch im Raum sind.

Letzte Nacht versprach Charles Walker, der Tory-Abgeordnete, der die Commons-Bars beaufsichtigte, eine Untersuchung der Behauptungen, dass die Ausgangssperre nicht eingehalten wurde.

Herr Walker, Vorsitzender des Verwaltungsausschusses der Commons, sagte gegenüber The Mail am Sonntag, er werde jetzt “mit der Geschäftsleitung der Catering-Abteilung sprechen”.

Er bestand darauf, dass es an den Abgeordneten lag, die Regeln einzuhalten und sich nicht auf die Mitarbeiter zu verlassen, um sie zu informieren.

Aber er fügte hinzu, wenn alkoholische Getränke “nach 22 Uhr in unseren Bars konsumiert werden, müssen diese Fälle aufhören”.

Letzte Nacht stand der Gesundheitsminister unter dem Druck, sich für seinen “geschmacklosen” Witz über Public Health England (PHE) zu entschuldigen.

Munira Wilson, der Gesundheitssprecher der Liberaldemokraten, sagte: „Wenn diese geschmacklosen Bemerkungen zutreffen, muss er sich entschuldigen. Matt Hancock hat keine Schande.

„Dank seiner Inkompetenz verfügen wir über ein fehlerhaftes Test-and-Trace-System, bei dem Tausende trauernde Angehörige und Millionen um ihren Lebensunterhalt besorgt sind, da sie vor weiteren Sperrmaßnahmen stehen.

„Anstatt Verantwortung zu übernehmen, macht er auf ihre Kosten Witze und macht alle für seine Inkompetenz verantwortlich. Die britische Öffentlichkeit wird es nicht vergessen. ‘

Der Sprecher von Herrn Hancock lehnte es ab, sich zu der Bemerkung zu äußern, die nur wenige Stunden nach der Flut von Fragen im Unterhaus wegen des Versäumnisses von PHE, 15.841 positive Coronavirus-Tests in England zu melden, erfolgte, und befürchtete, dass 50.000 potenziell infektiöse Menschen gescheitert waren von Vertragsverfolgern zu erreichen.

Herr Hancock gab zu, dass der Fehler “niemals hätte passieren dürfen”.

Die außergewöhnlichen Anschuldigungen, dass er die Ausgangssperre gebrochen hat, kommen, als Boris Johnson einer wachsenden Tory-Rebellion über die Regeln gegenübersteht, die Kritiker für unwirksam halten und Arbeitsplätze und Unternehmen töten, ohne die Ausbreitung des Virus zu stoppen.

Quellen zufolge schloss sich Herr Hancock am Montagabend etwa 20 anderen Abgeordneten im Raucherraum an, wo er ein Glas französischen Sauvignon Blanc bestellte und seinen Witz machte.

Eine anwesende Person beschrieb, wie der Gesundheitsminister im Stil einer Pantomime-Dame einen Knebel darüber knackte, wie er jedem einen Drink vertragen würde, aber da PHE eine Zählung durchführte, musste er nie bezahlen. Es hat ziemlich gelacht. ‘

Herr Hancock verließ den Raum für eine Abstimmung um 21.42 Uhr, aber eine anwesende Person behauptete, dass Herr Hancock später zurückgekehrt war und über 22 Uhr hinaus blieb.

Ein anderer, jüngerer Minister bestellte um 21.59 Uhr eine Flasche Wein und trank sie weiterhin mit Kollegen, teilte die Quelle mit.

Herr Hancock soll auch kurz vor Schließung der Bar um 22 Uhr ein großes Glas Weißwein bestellt und dann weiter getrunken haben.

“Er war nicht der einzige – einige Leute bestellten noch Flaschen Wein bis zum Stichtag”, sagte ein Abgeordneter.

„Es war jedoch außergewöhnlich, dass unser Gesundheitsminister – der Mann, der vielleicht mehr als Boris selbst die Nation über die Einhaltung der Covid-Regeln belehrt hat – um 22.25 Uhr ein Glas Vino zurückstieß, als es in der realen Welt Trinker und Gäste hatten wurde aus Pubs und Restaurants in ganz England geworfen.

“Alle geraten in Panik und versuchen, Matt zu decken, aber ich weiß, was ich gesehen habe und kann die Zeit bestimmen.”

Boris Johnson wurde heute Abend zunehmend unter Druck gesetzt, wie völlig neue Zahlen zeigen

Share.

Comments are closed.