Masken gehören in Kalifornien zum Leben, aber die Regeln variieren

0

LOS ANGELES – Für viele Kalifornier, die sich ins Freie wagen, ist das Anlegen einer Maske so üblich wie das Aufsetzen einer Mütze oder einer Sonnenbrille, aber als der Staat am Freitag beginnt, Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause zu erleichtern, variieren die Regeln für Gesichtsbedeckungen immer noch von Landkreis zu Landkreis und Durchsetzung Im Allgemeinen erfolgt dies durch Restaurant- und Ladenmitarbeiter und sozialen Druck.

Seit den Anfängen der Coronavirus-Pandemie sind Masken in wichtigen Unternehmen wie Lebensmittelgeschäften und medizinischen Kliniken allgegenwärtig. Auf den Bürgersteigen von Großstädten wie Los Angeles und San Francisco tragen die Menschen seit Wochen Masken, was der kleinen Anzahl anderer, deren Gesichter nicht bedeckt sind, einen weiten Bogen macht.

Jetzt werden Masken für viele Mitarbeiter von Einzelhändlern erforderlich sein, die nach neuen Richtlinien wiedereröffnet werden, die eine Abholung am Straßenrand und andere Methoden für kontaktlose Transaktionen erfordern, gab Gouverneur Gavin Newsom am Donnerstag bekannt. Kunden werden dringend gebeten, Gesichtsbedeckungen zu tragen.

Bei Sam, einem Laden in der Nähe des Rathauses von San Francisco, erinnern mehrere Schilder die Besucher daran, ihre Gesichter zu bedecken, und es ist bekannt, dass die Angestellten diejenigen rausschmeißen, die sich nicht an die Regeln halten. Einige Kunden heben einfach ihre T-Shirts über Nase und Mund, während sie schnell einkaufen.

Bürgermeister London Breed sagte, die Stadtbewohner müssten weiterhin Gesichtsbedeckungen tragen und die Anforderungen an die soziale Distanz einhalten, wenn sie in neu eröffneten Geschäften wie Floristen oder Buchhandlungen in der Schlange stehen.

Dannie Holzer sagte, sie trage die meiste Zeit eine Stoffmaske, nahm sie aber ab, während sie im nahe gelegenen Alamo Square Park zu Mittag aß, wo sie die erforderlichen 1,8 Meter von anderen fernhalten konnte.

“Ich trage es, weil ich andere Menschen respektiere und nicht weiß, welche Immunschwächen sie haben könnten”, sagte Holzer. Sie hat sich daran gewöhnt, Masken zu tragen, weil sie auf dem Weg von und zu ihrem Job in einer Marihuana-Apotheke mit öffentlichen Bussen fährt, wo sie benötigt werden.

Holzer sagte, sie sei frustriert, als sie Menschen mit unbedeckten Gesichtern in einem Geschäft sehe.

“Ich denke normalerweise:” Ich mache das zu Ihrem Vorteil, also wäre es schön, wenn Sie das Gleiche tun würden “, sagte Holzer.

Gesundheitsbeamte in den meisten Teilen der San Francisco Bay Area – einschließlich der Grafschaften Alameda, Contra Costa, Marin, San Mateo und Sonoma – haben die Bewohner aufgefordert, beim Verlassen ihrer Häuser Masken zu tragen. Nachdem die Beamten im nahe gelegenen Napa County am Donnerstag zuvor nur nachdrücklich auf Deckungen gedrängt hatten, sagten sie, sie würden sie beauftragen.

Die Bewohner der Bay Area sind im Allgemeinen neuen Regeln zugänglich, die während der COVID-19-Krise eingeführt wurden, und die Abgeordneten haben nur sehr wenige Zitate wegen Nichteinhaltung herausgegeben, sagte Sgt. Ray Kelly vom Büro des Sheriffs im Alameda County.

“Es ist wirklich schwer, jemandem ein Ticket zu schreiben, wenn er gerade seinen Job verloren hat, wenn er eine Zeit der Krise durchlebt”, sagte er. “Aber wenn es ungeheuerlich ist und du mit dir selbst über ein Ticket gesprochen hast, dann haben wir keine Wahl.”

In ähnlicher Weise hofften die Behörden in Los Angeles County, dass „Freundlichkeit und Mitgefühl“ ausreichen würden, um die „winzige Gruppe“ von Menschen zu überzeugen, die keine Masken tragen, sagte Dr. Barbara Ferrer, Direktorin des Gesundheitsministeriums. Sie forderte die Ladenbesitzer auf, Menschen ohne Gesichtsbedeckung höflich den Service zu verweigern.

Auf Wegen rund um Los Angeles werden Mitarbeiter des Landkreises vor Ort sein, um sicherzustellen, dass Wanderer Masken tragen und einen angemessenen Abstand einhalten, so die Behörden.

Im Süden von Orange County werden Masken empfohlen, sind aber nicht erforderlich. In einem Einkaufszentrum in der Stadt Westminster hatte ein Mitglied der Reinigungsmannschaft eines Lebensmittelgeschäfts eine Maske um den Hals baumeln lassen, nicht über Mund und Nase, als sie einem vorbeikommenden Mann am Donnerstag einen Einkaufswagen anbot. Er hatte auch eine Maske um den Hals baumeln lassen.

In Nordkalifornien erlaubten drei Bezirke mit wenigen bestätigten COVID-19-Fällen einer Vielzahl von Unternehmen die Wiedereröffnung und erlaubten Restaurants, Gäste zu beherbergen, was der Anordnung des Staates, zu Hause zu bleiben, widersprach. Die Yuba Sutter Mall in Yuba City war die erste Mall, die am Mittwoch in Kalifornien wiedereröffnet wurde, und nicht alle Käufer trugen Masken.

Der Gesundheitsbeauftragte von Yuba-Sutter, Dr. Phuong Luu, warnte Unternehmen in den beiden von ihr beaufsichtigten Bezirken öffentlich, um sicherzustellen, dass ihre Mitarbeiter und Kunden soziale Distanzierung praktizieren und Gesichtsbedeckungen tragen, wie dies in den örtlichen Vorschriften vorgeschrieben ist.

“Ich verstehe, dass einige Ihrer Kunden möglicherweise stark gegen eine Anforderung an die Gesichtsbedeckung sind, aber die langfristige Sicherheit unserer Community steht auf dem Spiel”, schrieb Luu.

Die nationalen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten empfehlen das Tragen von Gesichtsbedeckungen wie nichtmedizinischen Masken oder sogar T-Shirts und Kopftüchern, um Nase und Mund zu bedecken, da sich die Infektion von einer asymptomatischen Person einfach durch Sprechen ausbreiten kann.

“Eine einfache Stoffmaske ist eine Möglichkeit, Atemsekrete direkt an der Quelle einzudämmen und andere Menschen nicht zu gefährden”, sagte die CDC in einer Erklärung vom April. “Die Maske fängt die Tröpfchen ein, bevor sie sich in der Umgebung ausbreiten.”

Im Park in San Francisco sagte Dannie Holzer, während Nicht-Maskenträger sie frustrieren, hört sie auf, Leute anzurufen. “Ich kann nicht die Person sein, die den Leuten sagt, was sie tun sollen”, sagte sie.

Bei den meisten Menschen verursacht das neue Coronavirus leichte oder mittelschwere Symptome wie Fieber und Husten, die sich in zwei bis drei Wochen bessern. Bei einigen, insbesondere bei älteren Erwachsenen und Menschen mit bestehenden Gesundheitsproblemen, kann dies zu schwereren Krankheiten wie Lungenentzündung und Tod führen. Die überwiegende Mehrheit der Menschen erholt sich.

___

Die assoziierten Presseschreiber Olga R. Rodriguez in San Francisco und Amy Taxin in Westminster, Kalifornien, haben zu diesem Bericht beigetragen.

Share.

Comments are closed.