Press "Enter" to skip to content

Martin Lewis Wut: Wie der Geldspar-Experte den „betrügerischen“ Skandal auslöste

MARTIN LEWIS hat sich zu einer vertrauenswürdigen Quelle für Finanzberatung entwickelt – er spielte jedoch auch eine wichtige Rolle bei der Hervorhebung „betrügerischer Unternehmen“.

Martin Lewis – der Gründer von Money Saving Expert – äußerte sich zum falsch verkauften Zahlungsschutzdienst (PPI). Die Times berichtete im vergangenen August, dass Unternehmen in einem der größten Skandale, die der Finanzsektor jemals erlebt hat, bis zu 36 Milliarden Pfund ausgezahlt haben. Herr Lewis und seine Website haben Kunden dabei geholfen, 10 Mrd. GBP zurückzufordern. Der einmalige Leser, der Geschäftsmann Mike Weaver, forderte 247.000 Pfund zurück – die größte Summe, die bisher gemeldet wurde.

PPI wurde zusammen mit Kreditkarten, Krediten und anderen Finanzierungsvereinbarungen verkauft, angeblich um sicherzustellen, dass Zahlungen auch dann geleistet werden, wenn der Kreditnehmer krank wird oder seinen Arbeitsplatz verliert.

Seit den 1970er Jahren wurden in Großbritannien bis zu 64 Millionen Policen verkauft – mit der Ausnahme, dass viele von Banken an Personen verkauft wurden, die sie nicht wollten oder brauchten oder die sie nicht nutzen konnten.

In einem Interview mit der Times aus dem Jahr 2019 sagte Lewis: „Der PPI-Skandal hatte Vorteile. Wir haben aufgehört, den Dingen zu vertrauen, die diese großen Finanzinstitute für wahr halten.

„Wir sind jetzt skeptisch. Diese Firmen haben uns angelogen. Sie erzählten uns Dinge, die nicht wahr waren, um Geld zu verdienen.

„Die durchschnittliche Provision betrug 67 Prozent. Für jedes Pfund, das Sie bezahlt haben, hat 67p einfach die Bankprovision für den Verkauf an Sie bezahlt.

„Nichts mit der Politik selbst zu tun. Die restlichen 33 Pence gingen an die Versicherer. “

Lewis wollte nicht nur eine Entschädigung für die vom Skandal Betroffenen, sondern auch eine Strafverfolgung.

Er fügte hinzu: „Wie kommt es, dass 36 Mrd. GBP, ein Geldbetrag für die Brexit-Einigung, von der britischen Öffentlichkeit betrogen wurden und dennoch niemand wegen Betrugs strafrechtlich verfolgt wurde?“

Der Finanzexperte sagte, Banken sollten ins Visier genommen werden.

Herr Lewis fuhr fort: „Dies sind Personen, die PPI falsch verkauft und den Wert der Aktionäre zerstört und Kunden zerstört haben. Sie müssen strafrechtlich verfolgt werden, damit dies niemals geschieht

noch mal passieren.”

Der Gründer von Money Saving Expert sprach auch über die Inspiration für seine Bemühungen, Fehlverhalten in der Geschäftswelt aufzudecken.

Er fügte hinzu: „Das ist was ich tue. Einige Leute haben die Fähigkeit, Musik zu hören und dieses Lied sofort auf dem Klavier zu spielen.

„Mein Geschenk ist prosaischer: Ich kann mir ansehen, wie Unternehmen arbeiten, und sehen, wie Menschen verarscht werden. Es ist nicht das sexy Geschenk der Welt, aber es ist ein Geschenk. “

Lewis ‘Zwang, zu verhindern, dass Menschen ausgenutzt werden, rührt vielleicht von seiner Zeit in Delamere Forest, Cheshire, her, wo sein Vater Schulleiter einer Sonderschule war.

„Ich habe meine Wochenenden dort verbracht und wir hatten dort auch Schulessen.

„Ich erinnere mich an einen Jungen, der im Alter von 15 Jahren endlich gelernt hat, seine Schnürsenkel zu binden.

„Ich werde niemals einen Berg besteigen, wie er es musste. Das war Transplantation. Sie lernen, dass es ein Privileg ist, hell zu sein und ein Gehirn zu haben, das gut funktioniert. Ich habe es nicht für selbstverständlich gehalten. “