Press "Enter" to skip to content

Mark Steel: Die schmutzigen, reichen Bettler Victoria Beckham und Richard Branson UK sind stolz und erfreut

Wir alle verspürten diese Woche eine Schwellung des britischen Stolzes, als einige unserer großen nationalen Persönlichkeiten bewiesen, dass wir gemeinsam dabei sind, indem sie Millionen Pfund von uns anderen forderten.

Zum Beispiel forderte Victoria Beckham Geld, um ihre Mitarbeiter zu beurlauben, und steigerte die Stimmung, indem sie zeigte, dass sie stolz auf unseren Wohlfahrtsstaat ist.

Denn das Vermögen ihrer Familie in Höhe von 335 Millionen Pfund umfasst wichtige Dinge wie eine estnische Sauna und ein Dampfbad.

Und im Gründungsdokument der Pläne für soziale Sicherheit heißt es: „Von diesem Tag an soll keine Familie so arm sein, dass sie ein estnisches Dampfbad nicht vernünftigerweise genießen kann.

“Wenn eine Familie in so schwere Zeiten geraten sollte, dass sie sich in ihrem Dampfbad nur minderwertigen norwegischen Dampf leisten kann, würde dies uns alle als Gesellschaft beschämen.”

Richard Branson machte es noch besser und bat um fünfhundert Millionen Pfund, um seine Fluggesellschaft zu retten.

Eine der großartigen Eigenschaften unserer brillantesten Köpfe ist es, sich von der Masse abzuheben.

So ist es mit typischem Antrieb und Phantasie, dass Branson, während der Rest des Landes in der altmodischen Vorstellung „Lasst uns Gesundheitspersonal applaudieren und alles erheben, was wir für sie erheben können“, mit einer anderen Forderung über den Tellerrand hinaus denkt: „Geben uns 500 Millionen Pfund, diese Sperrung hat mich ein bisschen kurz gemacht. “

Wenn er das Eisenbahn-Franchise nicht verloren hätte, hätte er in einem seiner eigenen Wagen stehen und um Geld betteln können.

Er würde sagen: “Hallo meine Damen und Herren, es tut mir leid, Sie zu stören. Mein Name ist Richard, ich habe meinen Job als Ballonfahrer und Raumfahrer verloren und jetzt brauche ich nur noch fünfhundert Millionen Pfund, um meine Flugzeuge zu behalten. Alles, was Sie geben, wird sehr geschätzt, auch ein kleiner Betrag wie 10 Millionen wird helfen. “

In der Tat, als er sein Eisenbahn-Franchise hatte, war eine Rückkehr von London nach Manchester zu Spitzenzeiten hundert Millionen Pfund. Wenn er also fünf Tickets verkauft hätte, hätte er es geknackt.

Branson bot seine Karibikinsel als Sicherheit für die Rettungsaktion an.

Dies ist mehr als man für arbeitslose Reinigungskräfte sagen kann, die Leistungen beanspruchen, ohne auch nur eine Palme anzubieten.

Wenn Branson staatliche Beihilfen in Anspruch nimmt, ist dies eine Handlung, die unsere Großeltern in den frühen Tagen des Wohlfahrtsstaates überglücklich gemacht hätte.

“Endlich”, hätten sie geweint, “haben wir ein Sicherheitsnetz, um uns zu schützen. Früher mussten wir unsere Flugzeuge verpfänden, wenn wir auf die letzten drei Milliarden Pfund gesunken waren und unsere Fluggesellschaft pleite ging.

“Es war herzzerreißend, wir haben sie am Montag eingesetzt und sie erst am Freitag wieder gesehen.

“Nun, danke dem guten Herrn, dass der bescheidene karibische Inselbesitzer geschützt ist.”

Jetzt ist es an der Zeit, dass die Königin einen Anspruch geltend macht, für all die verlorenen Besucher von Palästen. Und sie musste zwei zusätzliche Reden halten.

Sie sollte einen Universalkredit beantragen. Wenn es zu lange dauert, sollte sie Andrew und Charles auf den Tisch werfen und sagen: „DU kümmerst dich um meine verdammten Kinder“.