Press "Enter" to skip to content

Mark Field: Minister suspendiert, nachdem er den Demonstranten am Nacken gepackt hat

Außenminister Mark Field wurde von seinem Posten suspendiert, nachdem er einen Protestierenden gegen den Klimawandel festgenommen hatte, der ein Abendessen mit Krawatten geknackt hatte.

Eine Sprecherin von Premierministerin Theresa May sagte, sie habe das Bildmaterial des Vorfalls gesehen und "fand es sehr besorgniserregend".

Der Tory-Abgeordnete sah sich nach der Auseinandersetzung mit der Demonstrantin von der Veranstaltung im Londoner Mansion House mit dem Branding des Videos "horrific" einer Entlassung ausgesetzt.

Die Umweltaktivistin, an der Janet Barker beteiligt war, die auf einer Farm in Wales lebt, erklärte gegenüber Sky News: „Zu diesem Zeitpunkt befanden sich über 300 Personen in diesem Raum, und es gab nur eine Person, die auf diese Weise reagierte.

"Ich denke, es war ziemlich offensichtlich, dass wir dort waren … für einen friedlichen Protest."

Sie fügte hinzu: "Ich habe nicht vor, Anklage zu erheben. Ich habe mich nicht bei ihm entschuldigt. Meine Priorität liegt auf dem Planeten und seiner Zukunft. Darauf konzentriere ich mich.

„Ich war erschüttert, nachdem es passiert ist. Mit einer solchen Reaktion habe ich nicht gerechnet. Ich habe ein Gespräch erwartet, einen Dialog mit Menschen. “

Banker und Politiker hatten sich am Donnerstagabend bei der Veranstaltung in London versammelt, um davon zu hören Reden von Bundeskanzler Philip Hammond und dem Gouverneur der Bank of England, Mark Carney.

Aber gerade als Herr Hammond sprach, betraten 40 rot gekleidete Greenpeace-Aktivisten den Raum, um Maßnahmen gegen den Klimawandel zu fordern.

Als Frau Barker an Mr. Field vorbeiging, stand er auf, drückte sie gegen eine Säule in der Nähe und packte sie am Nacken, bevor er sie aus dem Raum schob.

:: Hören Sie sich alles über Politik in Apple Podcasts, Google Podcasts, Spotify und Spreaker an

Die Polizei der Stadt London sagte, sie untersuche eine "kleine Anzahl" von Berichten Dritter über einen Angriff auf das Mansion House-Ereignis.

Der Vorsitzende der konservativen Partei, Brandon Lewis, sagte, er habe mit Chef Peitsche Julian Smith gesprochen, und es werde eine Untersuchung geben.

Herr Field, der zuvor die Polizei aufgefordert hatte, die Demonstrationen zum Klimawandel nach den weitverbreiteten Unruhen infolge der Proteste gegen die Auslöschung der Rebellion „fester in den Griff zu bekommen“, hat sich zur Untersuchung an das Kabinett verwiesen und sich „vorbehaltlos“ beim Demonstranten entschuldigt.

In einer Erklärung sagte er: „Bei dem Abendessen, an dem ich gestern Abend teilgenommen habe, ist eine große Sicherheitslücke aufgetreten, als eine große Anzahl von Demonstranten plötzlich und lautstark in das Herrenhaus stürmte.

„In der Verwirrung fühlten sich viele Gäste verständlicherweise bedroht und als ein Demonstrant an mir vorbei zum obersten Tisch stürzte, reagierte ich instinktiv.

„Es war kein Sicherheitsdienst anwesend und ich war für den Bruchteil einer Sekunde wirklich besorgt, dass sie bewaffnet sein könnte.

Infolgedessen packte ich den Eindringling fest, um sie so schnell wie möglich aus dem Raum zu entfernen. Ich bedaure diese Episode zutiefst und entschuldige mich vorbehaltlos bei der betroffenen Dame, dass sie sie gepackt hat, aber im gegenwärtigen Klima fühlte ich die Notwendigkeit, entschlossen zu handeln, um die Bedrohung für die Sicherheit der Anwesenden zu verringern.

"Angesichts der Öffentlichkeitsarbeit im Zusammenhang mit diesem Vorfall beziehe ich mich auf das Kabinettsbüro, um zu prüfen, ob ein Verstoß gegen den Ministerialkodex vorliegt, und werde natürlich uneingeschränkt an den Ermittlungen mitarbeiten."

Seine Aktionen gegenüber dem Demonstranten sind polarisiert, Kritiker scharen sich um ihn, während sich einige Kollegen zu seiner Verteidigung zusammengeschlossen haben.

Rebecca Newsom von Greenpeace sagte: "Ich sehe keine Rechtfertigung für die Art von gewalttätigem Verhalten, das wir in seiner letzten Nacht gesehen haben.

"Es ist und äußerst schockierend und in Bezug auf den Stand der Dinge. Ich denke, die Konservative Partei und er persönlich müssen sich eingehend damit befassen und tatsächlich prüfen, ob diese Art von Verhalten für jeden geeignet ist, geschweige denn für jemanden in öffentlichen Ämtern. “

Außenminister Jeremy Hunt, dessen Führungsangebot von Herrn Field unterstützt wurde, sagte: „Mark hat sich uneingeschränkt entschuldigt.

„Er erkennt, dass das, was passiert ist, eine Überreaktion war.

"Was wir jetzt brauchen – in seinem Interesse, aber auch im Interesse der betroffenen Dame – ist eine ordnungsgemäße, unabhängige Untersuchung durch das Kabinettsbüro."

Tory-Abgeordneter für Lewes Maria Caufield twitterte: „In einer Zeit, in der Politiker ermordet wurden, werden Witze darüber gemacht, Säure auf uns zu werfen, und wir wurden alle bedroht, niemand weiß, was ihre Motive waren.

"Wenn sie eine Waffe getragen hätte, wäre @MarkFieldUK jetzt ein Held."

Doch die Labour-Abgeordnete Dawn Butler, Schattenministerin für Frauen und Gleichstellung, beschrieb das Filmmaterial des Vorfalls als „schrecklich“.

Sie twitterte: „Er muss sofort suspendiert oder entlassen werden. Wegen Gewalt gegen Frauen.

"Ich bin sicher, dass ich nicht der einzige bin, der sich fragt, warum niemand eingegriffen hat. So viel Gewalt scheint nicht gerechtfertigt. Eine Untersuchung muss so schnell wie möglich stattfinden. “