Marcus Rashford hat mit Hilfe von Ole Gunnar Solskjaer bewiesen, dass Paul Scholes Unrecht hat

0

Die Legende von Man Utd, Paul Scholes, hatte letztes Jahr um diese Zeit Fragen zu Marcus Rashford – aber er hat sie mit Hilfe von Manager Ole Gunnar Solskjaer nachdrücklich beantwortet

Marcus Rashford war in einer gemischten Kampagne der Top-Performer von Manchester United – und hat Paul Scholes dabei das Gegenteil bewiesen.

Rashford hat in allen Wettbewerben 19 Tore erzielt – davon 14 in der Premier League – und ist damit eine Karrierebeste, obwohl er sich im Januar eine schwere Rückenverletzung zugezogen hat.

Der Absolvent der Akademie hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein verlässlicher Darsteller für die Red Devils zu werden, und Zweifel an der Clublegende Paul Scholes auf dem Weg in die Saison zerstreut.

Im April 2019, als die Roten Teufel unter Solskjaer um ihre Identität kämpften, zielte Scholes auf Rashford und Anthony Martial.

Er forderte sie auf, ihr Potenzial auszuschöpfen und fragte, ob sie gut genug seien.

“Ich bin nicht sicher, ob diese angreifenden Spieler gut genug sind”, sagte Scholes.

“Wir sprechen mit Martial über Potenzial, Rashford, aber jetzt kommen Sie an einen Punkt, an dem es kein Potenzial mehr gibt. Sie müssen Woche für Woche mit der Produktion beginnen.”

Während die Verletzung seine Kampagne entgleist, hat Rashford zweifellos begonnen zu liefern.

Er wurde sowohl links als auch mitten im Park unter Ole Gunnar Solskjaer eingesetzt, der seine Taktik regelmäßig optimiert hat, um das Beste aus Rashford herauszuholen und ihn in den effektivsten Bereichen einzusetzen.

Dies hat zu einer Kehrtwende von Scholes geführt, der sein Talent als Mittelstürmer und breiter Spieler hervorhob, der im vergangenen Jahr Verwirrung über seine Rolle beklagt hatte.

“Ich erinnere mich immer daran, ihn beobachtet zu haben, hauptsächlich im Reserveteam, und er war ein absoluter Mittelstürmer”, sagte Scholes dem UTD-Podcast.

„Manchmal ging ich zu Spielen und schaute ihm einfach zu und nicht wirklich, wo der Ball war. Ich würde nach seiner Bewegung suchen – ist er klug genug, um diese Verbindung zu einem Mittelfeldspieler zu haben? Ich denke er hat das.

„Ich war sehr aufgeregt, als er zum ersten Mal ins Team kam, zuerst ein bisschen zum Glück – ich glaube, jemand hat sich verletzt. Aber seit er in die Mannschaft gekommen ist, hat er gezeigt, welches Talent er als Mittelstürmer oder als Spieler auf der linken Seite hat. “

Share.

Comments are closed.