Mann wegen Mordes angeklagt, Brandstiftung im Wohnungsbrand

0

WILLIAMSON, W.Va. – Ein Mann aus West Virginia wurde beschuldigt, ein Wohnhaus in Brand gesteckt und einen Mann getötet zu haben, dessen Überreste später in den Trümmern gefunden wurden.

Der 32-jährige James Church aus Williamson wurde wegen mehrerer Anklagepunkte angeklagt, darunter Mord und Brandstiftung. Für zwei weitere Personen wurden Haftbefehle erlassen, berichtete WSAZ-TV.

Zeugen berichteten den Ermittlern, dass drei Personen jemanden in einer der Wohnungen angegriffen hätten und dann kurz vor dem Anblick der Flammen weggelaufen seien. Dies geht aus einem Verhaftungsbericht des Amtsgerichts des Verwaltungsbezirks Mingo hervor.

Die Polizei von Williamson sagte, sie habe die Überreste gefunden, nachdem die Besatzungen das massive Feuer gelöscht hatten, bei dem zwei Feuerwehrleute und drei Bewohner verletzt wurden.

Das Opfer, dessen Name nicht veröffentlicht wurde, wurde geschlagen und erstochen. Die Ermittler glauben, die Verdächtigen hätten das Feuer entfacht, um Beweise zu zerstören, teilte die Polizei mit.

Online-Gefängnisunterlagen sagen nicht aus, ob die Kirche einen Anwalt hat.

Share.

Comments are closed.