Mann verweigert Hilfe und flüchtet in Augsburg-Jakobervorstadt

0

Mann verweigert Hilfe und flüchtet in Augsburg-Jakobervorstadt

In der Pilgerhausstraße stoßen Rettungskräfte auf einen Mann, der liegt und schläft. Kurz nachdem sie ihn geweckt haben, müssen sie die Polizei verständigen.

Der Mann weigert sich zu helfen und wird wütend.

Gegen 0:40 Uhr in der Nacht zum Freitag kümmerte sich eine Rettungswagenbesatzung um einen Mann, der in der Pilgerhausstraße in der Jakobervorstadt lag und schlief. Als die Rettungskräfte ihn weckten, wurde er äußerst gereizt und streitlustig, woraufhin sie die Polizei riefen.

Nachdem der 24-Jährige die Beamten verbal provoziert hatte, wurde er ebenfalls aufgefordert zu gehen. Nach Angaben der Polizei wurde er ins Gefängnis gebracht, nachdem er sich weigerte und noch aggressiver wurde. Nach Angaben der Behörden wehrte er sich mit Händen und Füßen sowie einem Schwall von Beleidigungen aus der “Fäkalienecke”. Er kam schließlich zu dem Schluss, dass er verhaftet werden müsse. Er wird mit einer Anzeige rechnen müssen. (india)

Share.

Leave A Reply