Mann schreit rassistische Beleidigungen an asiatische Frau, zerschmettert ihr Telefon wegen “sozialer Distanzierung”

0

Ein Mann in Queens, New York City, ging am Sonntag auf eine rassistische Tirade gegen eine asiatische Frau, die versuchte, sich gemäß den Sicherheitsrichtlinien von COVID-19 sozial von ihm zu distanzieren. Die Polizei sagte, die Verdächtige, die keine Maske trug, habe während eines Kampfes auch ihr Handy zerschlagen.

Der Vorfall ereignete sich gegen 11:45 Uhr (EST). Das Opfer hatte eine Gesichtsmaske an, als sie mit ihrem Partner nach dem Einkauf die Wetherole St. und 66th Ave. im Rego Park entlang ging. Sie bemerkte, dass der Angreifer, der von der anderen Seite kam, sein Gesicht freigelegt hatte, sagte die Polizei.

Das Opfer teilte den New York Daily News unter der Bedingung der Anonymität mit, dass sie beiseite getreten seien, um den Mann passieren zu lassen, da es sich um einen schmalen Gehweg handele. „Ich denke, er hat sich darüber geärgert. Er fing an, rassistische Beleidigungen zu schreien “, sagte sie.

“Sind Sie im Ernst?” schrie der Mann. „Du dummes b-h c-t. Sie haben den Virus hierher gebracht! ” Das Opfer, das 10 Fuß vom Verdächtigen entfernt stand, drehte sich um und konfrontierte ihn. Der Verdächtige ging dann zu ihnen und zog Gegenstände aus ihrem Wagen und warf sie auf die Straße.

“Ich war verärgert, weil ich nicht möchte, dass er damit durchkommt. Ich folge ihm und versuche ein Foto von ihm zu machen. Er hat gesehen, wie ich ein Foto gemacht habe, er hat sich wieder auf mich gestürzt, mich geschubst und versucht, das Telefon aus meiner Hand zu nehmen “, sagte das Opfer. Dann nahm er es aus ihrer Hand und schlug wiederholt auf den Bürgersteig ein und brach es.

Die Polizei holte die Bilder des Verdächtigen, der in der Wetherole Street nach Westen lief, von einer nahe gelegenen Überwachungskamera und ließ sie am Montag frei. Sie bat jeden mit Informationen über den Angriff, sich an sie zu wenden.

Die Polizei beschrieb den Verdächtigen als einen bärtigen Mann mit einem Schnurrbart und Salz-Pfeffer-Haaren. Er trug einen weißen Kapuzenpullover, weiße Jogginghosen und weiße Turnschuhe und trug eine weiße Baseballkappe.

“Wir haben es in den Nachrichten gesehen, aber wir hätten nie gedacht, dass es uns passieren würde”, sagte das Opfer und fügte hinzu, dass es ziemlich ironisch sei, dass der Verdächtige sie für Chinesin hielt, während sie Malaysierin ist.

Share.

Comments are closed.