Ein MAN wurde ins Krankenhaus geflogen, nachdem er in einem Chelmsford Park in den Rücken gestochen wurde.

Der Vorfall ereignete sich heute gegen 18 Uhr im Central Park, in der Nähe des Marconi Nature Reserve.

Poliziautos bewachen derzeit alle Eingänge zum Park, mit einer Reihe von Absperrungen.

Ein Flugambulanz kam gegen 18 Uhr am Tatort an, begleitet von einem Landambulanz.

.

Ein Sprecher der Polizei von Essex sagte: “Wir wurden heute, Montag, den 1. April, um 17.45 Uhr angerufen, mit Berichten, dass ein Mann eine Stichwunde am Rücken im Central Park erlitten hat.

“Wir erhielten Berichte, dass er von einem Mann in der Nähe eines Kinderspielplatzes angesprochen und angegriffen wurde, in einer unserer Meinung nach gezielten Attacke.

“Der Mann ging dann zum Meteor Way, bevor er wegen seiner Verletzung von einem Luftfahrzeug ins Krankenhaus gebracht wurde.”

Der Vorfall ereignete sich angeblich nur 100 Meter vom Hauptpfad am Fluss Cann.

.

Nicht verhaftet wurden noch nicht gemacht und die Untersuchung wird im Essex Park fortgesetzt.

Notfalldienste sind auch noch vor Ort.

Die letzte Messerstecherei kommt nur 24 Stunden, nachdem vier Personen in Edmonton erstochen wurden.

<Über einen Zeitraum von 15 Stunden wurden eine Frau und drei Männer von hinten angesprochen, als sie allein im Norden Londons spazieren gingen.

Polizei sagte, dass die Opfer scheinbar zufällig zwischen 19 Uhr am Samstag und 10 Uhr am Sonntag innerhalb eines halben Kilometerradius ausgewählt wurden.

Eine 45-jährige Frau und ein 23-jähriger Mann sind heute im Krankenhaus schwer verletzt geblieben, während zwei weitere Männer – 52 und 29 Jahre alt – ebenfalls im Krankenhaus behandelt wurden.

Polizisten durchsuchen das Gebiet von Edmonton nach einem einzigen männlichen Angreifer, der als schwarz, etwa 1,80m groß, von dünnem Körperbau beschrieben wird und dunkle Kleidung trägt, möglicherweise ein Kapuzenoberteil.

Ein Mann wurde wegen des Verdachts auf schwere Körperverletzung kurz vor 11 Uhr am Sonntag in Edmonton verhaftet.

Die Beamten nahmen am Nachmittag eine zweite Verhaftung in einer Wohnadresse in Edmonton vor, der zweite Mann in den 40er Jahren wird ebenfalls wegen des Verdachts auf GBH festgehalten, und beide bleiben in Haft.

.