Mann festgenommen, nachdem ein Teenager bei einem Unfall mit einem Hit-and-Run-E-Scooter getötet wurde

0

Ein Mann wurde festgenommen, nachdem ein 16-jähriger Junge bei einem Unfall mit Fahrerflucht getötet wurde, als er mit einem E-Scooter fuhr.

Der Vorfall ereignete sich in Bromley in den frühen Morgenstunden des Sonntags.

Beamte wurden nach Berichten über eine Kollision mit einem Auto und einem E-Scooter in die Southborough Lane gerufen.

Die Metropolitan Police nahm zusammen mit dem London Ambulance Service (LAS) teil und fand den Teenager , der mit dem Roller gefahren war, mit ernstemVerletzungen.

Er wurde in ein Krankenhaus im Zentrum von London gebracht, wo er später starb.

Die Met sagte, dass die nächsten Angehörigen des Jungen informiert wurden und von spezialisierten Beamten unterstützt werden.

Das Auto, ein roter Fiat Punto, hielt nicht am Tatort, aber das Fahrzeug wurde später am Sonntagmorgen im nahe gelegenen Southwood Close entdeckt.

Der Fahrer, ein 20-jähriger Mann, wurde wegen des Verdachts festgenommen, am Unfallort nicht angehalten zu haben, den Tod durch gefährliches Fahren verursacht zu haben und einen positiven Alkoholatemtest vorgelegt zu haben.

Er wurde in Gewahrsam genommen, wo er bleibt.

Die Beamten untersuchen auch das Verschwinden des E-Scooters, der zum Zeitpunkt des Absturzes gefahren wurde und vermutlich vom Tatort gestohlen wurde.

Die Met hat gesagt, sie möchte gerne mit den Insassen eines dunklen Personentransporters mit Schiebetür sprechen, der in der Umgebung gesehen wurde.

Jeder, der den Zusammenstoß, die Entfernung des E-Scooters oder einen roten Fiat Punto gegen 1.20 Uhr in der Gegend beobachtet hat, wird aufgefordert, die Polizei unter 0208 285 1574 zu rufen und denReferenz 775/18JUL.

Informationen können Crimestoppers auch anonym unter der Telefonnummer 0800 555 111 zur Verfügung gestellt werden.

Share.

Leave A Reply