Man Utd schickt Spielern Meditationsvideos, um positiv zu bleiben…

0

24. April – Manchester United hat seinen Spielern Meditationsvideos sowie Blogs zur psychischen Gesundheit gesendet, die ihnen helfen sollen, während der Sperrung aufgrund der COVID-19-Pandemie positiv zu bleiben, berichtete The Times am Freitag.

Die Spieler wurden auch ermutigt, einen Open University-Kurs über Ernährung und gesunde Ernährung zu belegen, und sie wurden beraten, wie sie mit Kindern umgehen sollen, die den ganzen Tag zu Hause sind, wenn die Schulen geschlossen sind.

Der Erstmannschaftsarzt des Premier League-Clubs, Steve McNally, sagte Anfang dieser Woche, dass den Spielern ein Paket mit Ressourcen zugesandt worden sei.

“Wir haben darüber nachgedacht, als wir wussten, dass wir in die Sperrung gehen würden, und wir haben ein Paket für sie zusammengestellt, das ihnen eine Reihe von Ressourcen zur Verfügung stellt, die sie nutzen können, wenn sie es wollen”, sagte McNally gegenüber der Website des Clubs https: // www.manutd.com/de/news/detail/man-utd-coaches-explain-how-players-are-dealing-with-lockdown.

“Wir haben nicht viel versucht, sie jeden Tag zu analysieren und sie zu sehr mit diesen Dingen zu beschäftigen.

„Wir wollen Positivität. Wir möchten nicht, dass sie das Gefühl haben, psychische Probleme zu haben. “

Trainer der ersten Mannschaft, Kieran McKenna, sagte, es sei wichtig, dass die Spieler auch während des Lockdowns ein Gefühl der Verbundenheit verspüren.

“Ich denke, sie bekommen das auf viele verschiedene Arten, sei es über die verschiedenen Social-Media-Wege, oder ich habe versucht, einige anzurufen – insbesondere einige der jüngeren Jungen”, sagte McKenna.

United ist nicht der Einzige, der sich auf die psychische Gesundheit seiner Spieler konzentriert. Arsenal-Manager Mikel Arteta sagte, der Clubpsychologe sei in ständiger Kommunikation mit dem Team gewesen, um Hilfe anzubieten.

Der Profifußball in England wurde seit dem 13. März wegen des Virus ausgesetzt, das weltweit mehr als 2,7 Millionen Menschen infiziert und über 189.900 Todesfälle verursacht hat. (Berichterstattung von Shrivathsa Sridhar in Bengaluru Schnitt von Toby Davis)

Share.

Comments are closed.