Press "Enter" to skip to content

Man Utd ist bereit, Jude Bellingham eine Gehaltserhöhung von 100.000 Pfund pro Woche anzubieten, um Dortmund abzuwehren

EXKLUSIV: Das Talent von Birmingham City, Jude Bellingham, ist jetzt ein vorrangiger Neuzugang im Wert von 30 Millionen Pfund für Manchester United. Der Teenager wählt zwischen Borussia Dortmund und Red Devils

Manchester United ist bereit, die Bank zu brechen, um Jude Bellingham vor Borussia Dortmund zu landen.

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende von United, Ed Woodward, hat die Sensation der Teenager in diesem Sommer zu einem seiner vorrangigen Ziele gemacht – und ist entschlossen, ihn für 30 Millionen Pfund nach Old Trafford zu locken.

So sehr, dass United dem Mittelfeldspieler von Birmingham einen langfristigen Vertrag im Wert von fast 100.000 Pfund pro Woche anbieten wird, der ihn zu einem der bestbezahlten Teenager im Weltfußball machen würde.

Aufgrund seines Alters kann Bellingham erst mit 29 Jahren am 29. Juni einen professionellen Vertrag abschließen. Derzeit verdient er etwa 150 Pfund pro Woche, wird aber den Jackpot knacken, wenn er sich für United entscheidet.

United eröffnete Anfang dieses Monats Gespräche mit dem 16-jährigen Bellingham, nachdem er sich dem Rennen zur Unterzeichnung des Wunderkinds angeschlossen hatte.

Bellingham reiste zur Trainingsbasis von United in Carrington, um hochrangige Clubbeamte wie Woodward und den ehemaligen Chef Sir Alex Ferguson zu treffen.

United hat Bellingham in dieser Saison genau im Auge behalten, da er sich weiterhin als einer der besten Kandidaten im englischen Fußball herausstellt.

Er ist auch ein Ziel von Arsenal, Liverpool und Manchester City.

Es versteht sich jedoch, dass Bellingham seine Wahl auf United oder Dortmund beschränkt hat.

Das Problem für United ist, dass sie möglicherweise nächste Saison nicht in der Champions League sind und auch wissen, dass Dortmund gute Chancen hat, Bellingham unter die Nase zu quetschen.

Das deutsche Team hat eine beeindruckende Erfolgsbilanz bei der Verpflichtung junger Talente, nachdem es Jadon Sancho 2017 für nur 8 Millionen Pfund von City weggelockt hat.

Seitdem hat sich Sancho in der Bundesliga etabliert und sich seinen Weg in die englische Mannschaft von Gareth Southgate erzwungen.

Dortmund besiegte United auch mit der Verpflichtung des norwegischen Hotshots Erling Haaland im Januar – und Woodward möchte unbedingt nicht wieder auf Bellingham verzichten.

Bellingham hatte mit Birmingham eine atemberaubende Saison hinter sich, bis die Coronavirus-Krise letzte Woche den gesamten Fußball zum Erliegen brachte.

Das Mittelfeld-Ass brach Trevor Francis ‘Rekord als jüngster Debütant in Birmingham, als er mit 16 Jahren und 38 Tagen sein Debüt gab. Er passt zum Prototyp des jungen englischen Spielers United, für den er sich entschieden hat.