Man hat ein Projekt ins Leben gerufen, um 100 kostenlose Mahlzeiten an NHS-Mitarbeiter zu senden – jetzt hat er 23.000 serviert

0

Das Vereinigte Königreich zieht sich zusammen, und Menschen aus allen Regionen tun alles, um sich in der aktuellen Krise gegenseitig zu helfen.

Die NHS-Mitarbeiter an vorderster Front in den Krankenhäusern von Cardiff hungern nach einer langen Schicht nie mehr, da die lokalen Unternehmen täglich mehr als 1.000 kostenlose Mahlzeiten an ihre Haustür liefern.

Kasim Ali, der das Waterloo Tea Cafe der Stadt leitet, ist einer von vielen gewöhnlichen Menschen, die außergewöhnliche Dinge tun. Er hat lokale Restaurants, Cafés und Caterer zusammengebracht, um hart arbeitenden Mitarbeitern des University Hospital of Wales (Heath) und von Llandough einen stetigen Strom an frischen und nahrhaften Mahlzeiten zu bieten. Im Rahmen des Feed the Heath-Projekts haben sie jetzt 23.000 Mahlzeiten und 5.000 Desserts an Mitarbeiter an vorderster Front geliefert.

“Wir bieten Gerichte wie Hirtenkuchen, Suppe und gesunde Salate sowie vegane und Halal-Optionen”, sagt Kasim. “Es gibt ungefähr 25 Unternehmen in und um Cardiff, die sich engagiert haben – vom lokalen, unabhängigen Unternehmen bis zu mit Michelin-Sternen ausgezeichneten Köchen.”

Kasim schloss seine Teeläden kurz vor der Schließung, weil er seine 60 Mitarbeiter nicht gefährden wollte. “Ich denke, es wird ungefähr ein Jahr dauern, bis wir wieder dort sind, wo wir waren”, sagt er. “Also tun wir, was wir können, um anderen zu helfen.”

“Ich habe Freunde im Krankenhaus und sie schnappen sich alles, was es zu essen gibt, weil sie keine Zeit haben – Schokolade, Pizza, Dosen Cola. Ich wollte, dass sie am Ende ihrer Schicht gesund essen. Wir geben warme Mahlzeiten ab, um sie auf dem Campus des Krankenhauses zu verteilen, insbesondere auf den Stationen, auf denen die Mitarbeiter nicht in der Lage sind, Essen zu holen, weil sie ihre gesamte Schutzausrüstung ausziehen und duschen müssten, damit sie keine Kontamination riskieren . ”

Kasim entwickelte ein System, mit dem kleine Küchen Lebensmittel sicher produzieren und effizient verteilen können.

„Viele Menschen, die in Küchen zusammenarbeiten, sind Familienmitglieder, aber wir sorgen dafür, dass andere sichere Abstände zwischen ihnen haben. Eine örtliche Umzugsfirma, Go Panda, hat einen Kühlwagen, in dem gekühlte Mahlzeiten abgeholt und ins Krankenhaus gebracht werden können, damit die Mitarbeiter sie später zum Aufheizen nach Hause bringen können. Wir liefern 1.050 Mahlzeiten pro Tag. “

Der großzügige Geschäftsmann startete zu Beginn der Sperrung eine Spendenaktion und hatte innerhalb von 48 Stunden 8.000 Pfund gesammelt. Diese Zahl ist jetzt auf 66.000 Pfund angewachsen. Was als Ziel für die Lieferung von 100 Mahlzeiten pro Tag begann, ist auf das Zehnfache gestiegen.

“Wir haben genug Geld, um noch etwa einen Monat am Laufen zu bleiben, und alles, was übrig bleibt, wird dazu beitragen, das Wohlbefinden und die psychische Gesundheit des Krankenhauspersonals zu fördern, sobald die Krise vorbei ist.”

Und die Mitarbeiter der beiden Krankenhäuser waren von den Mahlzeiten begeistert. “Sie haben gesagt:” Sie haben uns davon abgehalten, Müll zu essen “, sagt Kasim. “Es ist etwas, auf das sie sich mitten in ihrer Schicht freuen können. Zu wissen, dass sie ein gutes Essen haben, hilft ihnen, sich von den Dingen abzulenken, und am Ende der Schicht könnten sie etwas Gekühltes mit nach Hause nehmen, wenn sie zu müde sind, um etwas zu rauschen. “

Alle beteiligten Unternehmen lieben auch, was sie aus der Initiative herausholen.

“Wir lernen ständig voneinander”, sagt Kasim. “Und es funktioniert, weil wir alle ein gemeinsames Ziel haben.”

Wenn Sie für diesen guten Zweck spenden möchten, finden Sie hier weitere Informationen.

Michey Chan aus London bringt einigen sehr glücklichen Schulkindern gutes Essen.

“Ich bin Chefkoch für Mitarbeiter im Dorchester Hotel, daher bereite ich normalerweise bis zu 1.000 Mahlzeiten pro Tag zu, aber jetzt helfe ich, die Kinder und Mitarbeiter der wichtigsten Mitarbeiter der Manorfield-Grundschule in East London zu ernähren.

“Es war sehr demütig. Manorfield Primary selbst ist eine so warme und einladende Umgebung und die Kinder sind freundlich und sehr akzeptabel. Wir veranstalteten einen chinesischen Tag und stellten ein komplettes Menü von Grund auf zusammen, das süß-saure Hühnchenbällchen, gebratenen Tofu-Reis und vieles mehr enthielt. Viele der Kinder sagten, es sei das beste Essen, das sie je hatten.

“Es gibt so viele bedürftige Familien in der Region, und wir ernähren bis zu 450 von ihnen mit Pflegepaketen, die jede Woche ausgehen.

“Seitdem ist mir klar geworden, dass ich die Lehrseite jetzt liebe und ich würde gerne den ganzen Tag Kinder unterrichten, wenn ich könnte!”

Der Stenhousemuir Football Club unterstützt Hunderte von Familien vor Ort, indem er den Schülern während der Sperrung des Coronavirus Schulmahlzeiten liefert.

Seit der schottischen Fußballsaison Mitte März hat der Falkirk Club ein 80-köpfiges Team von Freiwilligen zusammengestellt.

An nur einem Tag im letzten Monat gelang es ihnen, mehr als 130 Mahlzeiten an Kinder in der Gemeinde zu liefern.

Sie erledigen auch Aufgaben wie Einkaufen und Hundespaziergang für diejenigen, die isoliert kämpfen.

Iain McMenemy, Vorsitzender von Stenhousemuir, sagte: „Der schottische Fußball steht vor einer ungewissen Zukunft, aber es gibt andere, wichtigere Dinge, über die man nachdenken muss. Die Gesundheit und das Wohlbefinden von Freunden, Nachbarn und Mitgliedern unserer Gemeinschaft sollten unsere oberste Priorität sein.

“Wir suchen immer noch nach Freiwilligen, da wir erst in Woche sieben sind und das kluge Geld wahrscheinlich dafür ist, dass dies um zwei Monate verlängert wird.”

Helping Hands Cheadle Hulme wurde von Lauren Henshaw (rechts) und Roshini Latham mit dem Ziel gegründet, Ratschläge auszutauschen und Menschen in Not mit Freiwilligen oder Gütern zusammenzubringen.

“Roshini und ich überwachen ständig Anfragen und besetzen die freiwilligen Telefone”, sagt Lauren. „Wir arbeiten auch mit Menschen zusammen, die Dienstleistungen anbieten, Waren abgeben und Zuschüsse des Rates beantragen. Ich mache eine Spende, wenn mein Kleinkind ein Nickerchen macht, und zum Glück hilft ein Team von Freiwilligen bei Suppentropfen.

“Wir richten auch eine Spendenaktion ein, um einen Vorratsbehälter für Spenden, Reinigungsprodukte und Zutaten für mehr Mahlzeiten zu bezahlen. Es geht nur darum, beschäftigt zu bleiben und eine schlechte Situation für alle zu verbessern, nicht wahr? “

GAIL Redmond von der eingetragenen Wohltätigkeitsorganisation Via Wings in Dromore, County Down, Nordirland, sagt, Entlassungen hätten die Region schwer getroffen.

Via Wings ist eine Wohltätigkeitsorganisation, die Familien unterstützt und einen starken Anstieg der Anfragen nach Hilfe festgestellt hat.

Die Wohltätigkeitsorganisation verteilt normalerweise 85 Lebensmitteltüten pro Monat an Bedürftige.

„Letzte Woche haben wir 105 ausgegeben, von denen viele an Menschen gehen, die sich selbst isolieren“, erklärt Gail.

Ein Mann, der mich am Freitag kontaktierte, sagte: ‚Ich habe noch nie jemanden um solche Hilfe gebeten. Aber ich habe meinen Job verloren und kann es mir jetzt nicht leisten, meine Kinder zu ernähren. Man konnte sehen, dass er über seine Situation absolut beschämt und so bescheiden war.

„Wir haben Rentnern gesagt, sie sollen ihre Tür nicht öffnen, wenn wir liefern, aber eine alte Dame bestand darauf.

“Wir sagten ihr, dass sie das nicht tun sollte, aber sie antwortete:” Ich möchte nur Danke sagen. “

“Die ältere Generation entschuldigt sich so sehr, wenn sie um Hilfe bittet, dass sie alle sagen, dass es ihnen wirklich leid tut, Sie zu stören.”

Via Wings arbeitet mit örtlichen Schulen und Kirchen, Sozialarbeitern, Pflegekräften und anderen Agenturen in der Region zusammen.

„Unsere Großeltern haben früher in Einheit gearbeitet, und das ist es, was wir tun müssen, um wieder für einander zu sorgen“, fügt Gail hinzu.

Share.

Comments are closed.