Mamas Schock über Manchester United Spielzeugelfe für Sohn mit Nazi-Symbol und Hitler-Schnurrbart unkenntlich gemacht. 

0

Eine Mutter hat von ihrem Schock erzählt, nachdem ein Spielzeug zum Thema Manchester United, das sie für ihren Sohn gekauft hatte, mit Nazisymbolen unkenntlich gemacht wurde.

Lisa Davies, 41, bestellte die Elfe mit dem Thema Man U bei Sports Direct als Weihnachtsgeschenk für ihren fünfjährigen Sohn.

Aber als sie das Paket auspackte, war sie entsetzt, als sie ein Hakenkreuzsymbol auf der Schachtel mit schwarzem Filzstift fand.

Das Bild des Elfen war ebenfalls geändert worden, um einen Schnurrbart im Hitler-Stil zusammen mit dem Wort “Adolf” aufzunehmen.

Lisa aus Llanelli, Südwales, sagte: “Ich fand es nur schade, dass überall auf der Schachtel ein schwarzer Stift war, aber dann schaute ich genauer hin und traute meinen Augen nicht – ich war geschockt.

“Ich habe Fotos gemacht und sie meinem Partner und meiner Familie geschickt, die alle sagten, dass es schockierend war und dass sie es nicht glauben konnten.

“Ich dachte, vielleicht war es nur jemand, der Man U wirklich nicht mag, aber diese Symbole sind so ekelhaft, dass ich mich krank fühlte, es gibt keine Entschuldigung, es ist kein Witz.”

Die Verwendung des Hakenkreuzes wird heute von der Polizei als Hassverbrechen angesehen.

Die Polizei von Dyfed-Powys sagte, der Bericht über einen Hassvorfall sei aufgezeichnet worden.

Lisa, die die Nicht-Notrufnummer der Polizei um Rat bat, sagte: “Ich wusste nicht, ob es ein Verbrechen war, aber ich fühlte mich paranoid. Ich weiß, dass es nicht möglich ist, aber in meinem Kopf dachte ich, was wäre, wenn jemand es bekommen würde.” meine Adresse und schickte sie mir absichtlich – es ging mir durch den Kopf.

“Ich bin nur froh, dass ich die Schachtel schon einmal geöffnet habe, weil ich nicht gewollt hätte, dass mein Sohn sie sieht. Ich will sie nicht einmal in meinem Haus haben. Ich bin so wütend darüber.”

Sports Direct entschuldigte sich für den Schock der Nazis und versprach, Ermittlungen einzuleiten.

Sie boten Lisa auch einen Ersatzelfen und einen Geschenkgutschein im Wert von 25 Pfund an.

Eine Antwort von Sports Direct auf sie lautete: “Es tut mir sehr leid, dass Ihr Artikel in diesem Zustand angekommen ist.

“Alle Artikel durchlaufen die Qualitätskontrolle, bevor sie einer Bestellung zugewiesen werden. Dieser Artikel muss übersehen worden sein und ist sicherlich nicht akzeptabel.

“Wir möchten uns zunächst aufrichtig dafür entschuldigen, dass Sie einen so unleserlichen Artikel erhalten haben. Ich werde diese Informationen an unser Lagerteam weiterleiten, das den Weg dieses Problems nachverfolgen wird, um sicherzustellen, dass so etwas nicht noch einmal passieren kann.”

“Es tut uns sehr leid, dass Ihr Artikel in diesem Zustand eingegangen ist, und wir werden ihn mit Sicherheit untersuchen.”

Ein Sprecher von Dyfed-Powys sagte gegenüber Sun Online: „Wir haben am 2. Oktober einen Bericht über einen Hassvorfall erhalten, der aufgezeichnet wurde.“

Share.

Comments are closed.