Mamas Freund “ermordete Baby 1, indem er sie so heftig schlug, dass sie Autounfallverletzungen hatte”. 

0

Der Freund einer Mutter soll ihr Baby ermordet haben, indem er sie so heftig geschlagen hat, dass sie Autounfallverletzungen hatte, wie ein Gericht gestern hörte.

Die kleine Orianna Crilly-Cifrova erlitt bei einem “gewaltsamen Angriff” mehrere Schädelbrüche.

Der Einjährige starb an Verletzungen, ähnlich wie er gegen eine Wand geschwungen, gestempelt oder mit einem Gegenstand getroffen wurde, wie die Jury hörte.

Der 22-jährige Freund ihrer Mutter, Jamie Chadwick, wird beschuldigt, sie geschlagen zu haben.

Das Baby wurde am 16. Oktober 2019 in das Royal Bolton Hospital gebracht, bevor es in das Royal Manchester Children’s Hospital gebracht wurde und am nächsten Tag starb.

Die Geschworenen hörten, dass die Verletzungen des tragischen Tot so schwerwiegend waren, dass sie “einem Verkehrsunfall ähnelten”.

Eine Obduktion ergab, dass das Baby mindestens zwei Tage zuvor ebenfalls gebrochene Rippen und Verletzungen der Wirbelsäule erlitten hatte.

Das Gericht hörte, dass Chadwick untersucht wurde, nachdem das Baby einer anderen Frau im Juli 2018 verletzt worden war.

Den Geschworenen wurde auch mitgeteilt, dass Oriannas Mutter Chelsea Crilly vor dem Risiko ihres Freundes gewarnt worden war.

Sowohl Chadwick als auch Crilly, 20, erschienen gestern vor dem Manchester Crown Court.

Er wird wegen Mordes angeklagt, während sie beschuldigt wird, den Tod eines Kindes verursacht oder zugelassen zu haben. Beide bekannte sich bei früheren Anhörungen nicht schuldig.

Peter Wright QC, Staatsanwaltschaft, sagte: “Der Angriff auf sie war besonders gewalttätig.

“Dies war ein anhaltender und gewalttätiger tödlicher Angriff auf ein ziemlich hilfloses Kind.”

Das Gericht hörte, dass Crilly Anfang 2019 eine Beziehung mit Chadwick begann und Sozialarbeiter und Polizisten belog, die behaupteten, er habe keinen Kontakt zu ihrem Kind.

Chadwick versteckte sich sogar unter einem Bett, als Sozialarbeiter die Wohnung des Paares in Radcliffe, Gtr Manchester, besuchten.

Herr Wright sagte: “Es war symptomatisch für eine junge und beeindruckende Frau, die bereit war, das Wohlergehen ihres Kindes zugunsten einer dauerhaften Beziehung mit dem Mann Jamie Chadwick zu riskieren.”

Am 15. Oktober letzten Jahres ging Crilly einkaufen und ließ Orianna in der Obhut ihres Partners.

Als sie zurückkam, weinte das Baby und Chadwick war “wütend und aggressiv”, hörte das Gericht.

Am nächsten Tag verließ Crilly ihre Tochter wieder mit Chadwick und als sie zurückkam, behauptete er, er habe auf der Toilette gesessen, als Orianna drei Stufen hinunterfiel.

Er bestand darauf, dass es ihr “gut” ging, aber als Aysha nach ihr sah, fand sie das Kind schlaff und weiß.

Chadwick versteckte sich wieder im Schlafzimmer, als Sanitäter eintrafen, hörte das Gericht.

Der Prozess geht weiter.

Share.

Comments are closed.