Mamas Familie wird fälschlicherweise Inzest vorgeworfen, nachdem sie mit zwölf Zehen geboren wurde

0

Die Familie einer Mutter wurde fälschlicherweise des Inzests beschuldigt, nachdem sie mit zwölf Zehen und vernetzten Fingern geboren wurde.

Laura Booze, 26, wird jetzt amputiert, nachdem kürzlich eine Korrekturoperation fehlgeschlagen ist.

Sie wurde mit Polydaktylie und Syndaktylie geboren, Bedingungen, die sie jeweils mit zusätzlichen Fingern oder Zehen zurückließen und zwei oder mehr ihrer Ziffern miteinander verschmolzen.

Laura wurde in ihrem Fall mit einem extra großen Zeh an jedem Fuß geboren und die Knochen in diesen waren nicht voll entwickelt.

Sie hatte auch fast vollständig verschmolzene Finger an einer Hand zwischen ihrem Mittel- und Ringfinger. Die Ärzte waren schockiert über ihren Fall, da es nichts war, was sie jemals zuvor gesehen hatten.

Mehrere Versuche einer Korrekturoperation haben die Bedingungen nur verschlechtert und zu Komplikationen geführt, und jetzt muss Laura möglicherweise ihre Ziffern amputieren lassen.

Die Mutter aus Millersport, Ohio, sagte: “Als Kind wurde ich als” Freak “und” Ente “bezeichnet. Die Leute implizierten, dass meine Familie inzestuös war.

“Ich hatte viele Träume und war sehr lebhaft und ehrgeizig, bevor sich mein Zustand verschlechterte.”

„Als Kind musste ich auf Sport, Gymnastik und Tanz verzichten. Mit zwanzig Jahren gab ich meine Fotografie und meine Rolle als Kindermädchen auf. In meiner Freizeit konnte ich nichts tun, weil ich vor Schmerzen schluchzend im Bett eingesperrt war.

“Ich hatte insgesamt drei Operationen an meiner Hand, acht Operationen an meinem rechten Fuß, sechs Operationen an meinem linken Fuß und eine Operation an jeder meiner Waden.

„Ich habe aufgrund von Depressionen, Medikamenten und der Tatsache, dass ich mich nicht viel bewegen kann, enorm an Gewicht zugenommen.

„Ich verliere auch die Funktion in meinen Füßen und Grundempfindungen. Dieser Teil ist beängstigend, weil ich in meinem Kopf meine Füße bewege, aber sie werden sich nicht vollständig bewegen, ich werde es nicht wissen, bis ich entweder stolpere oder falle. “

Die Ärzte haben Laura mitgeteilt, dass sie voraussichtlich noch in diesem Jahr eine bilaterale Amputation erhalten wird. Ihre beiden unteren Gliedmaßen würden amputiert.

Trotz großer Schmerzen fühlt sie sich stärker als je zuvor. Sie möchte jetzt ihren Schmerz in die Stärke eines anderen verwandeln.

„Ich wurde unkenntlich und lebte in den letzten fünf Jahren in viel Dunkelheit. Ich habe kürzlich das Gefühl, dass ich an einen Wendepunkt komme. Ich hoffe, dass ich trotz meines Leidens vorwärts kommen kann, um neue Hobbys und neue Freude zu finden “, fügte Laura hinzu.

“Es muss eine größere Bedeutung geben als nur den Schmerz. Das ist es, was mich antreibt, zu wissen, dass dies nicht alles umsonst ist. Eines Tages wird mein Schmerz die Stärke eines anderen sein.

„Es hat meine Mutterschaft überwiegend positiv beeinflusst. Mein Schmerz demütigt mich und erinnert mich daran, meinen Charakter weiter zu verbessern, da mein Charakter mein größtes Spiegelbild ist, nicht meine körperlichen Fähigkeiten. “

Share.

Comments are closed.