Press "Enter" to skip to content

Malia, Sasha Obama sind glücklich und aufgeregt für Mama Michelle, bevor sie die Veröffentlichung des Dokumentarfilms wird

Malia und Sasha Obama freuen sich sehr über ihre Mutter Michelle Obama, bevor ihr Dokumentarfilm veröffentlicht wird.

Im April kündigte die ehemalige First Lady auf Twitter an, dass ihr Buch „Becoming“ als Dokumentarfilm zu Netflix kommen werde. Und jetzt haben ihre beiden Töchter über den bevorstehenden Dokumentarfilm gesprochen und sie sagten, dass sie glücklich und aufgeregt für ihre Mutter sind.

“Ich freue mich, dass sie stolz auf das ist, was sie getan hat”, sagte Sasha, 18, in einem Interview, das auch im Teaser des Dokumentarfilms enthalten ist. “Weil ich denke, dass dies das Wichtigste für einen Menschen ist, ist es, stolz auf sich zu sein.”

In der Zwischenzeit drückten Barack Obama und Michelles älteste Tochter ihr Glück für den Ex-FLOTUS aus. Laut Malia, 21, freut sie sich für ihre Mutter, weil Michelle “nicht mehr der gleichen Prüfung ausgesetzt ist”, der sie ausgesetzt war, als Barack noch Präsident war.

“In der Lage zu sein, all das aus dem Kopf zu lassen, schafft so viel mehr Platz”, fügte Malia hinzu.

Sie gratulierte Michelle auch zu ihrer Wirkung und erinnerte ihre Mutter daran, dass sich das, was sie tat, als sie noch im Weißen Haus waren, gelohnt hatte.

“Das hat in gewisser Weise gezeigt, dass diese acht Jahre nicht umsonst waren, weißt du? Siehst du diese riesige Menge da draußen? Und diese letzte Rede, die du gehalten hast… “, fügte sie hinzu. “Die Menschen sind hier, weil die Menschen wirklich an die Liebe und Hoffnung anderer Menschen glauben.”

Michelles Netflix-Dokumentarfilm ist nach ihren Erinnerungen benannt. Es bietet eine seltene Nahansicht von Michelle, als sie sich auf eine 34-Städte-Tour begab, um für das Buch zu werben. Sowohl der Film als auch die Memoiren heben die Kraft der Gemeinschaft hervor und wie Menschen einander näher gebracht werden, indem sie ihre eigenen Geschichten teilen.

Der Dokumentarfilm wurde von Nadia Hallgren gerichtet. The Higher Ground näherte sich Hallgren, um Michelles Tour zu filmen. Der Regisseur sagte, es sei nicht einfach, Michelle während ihres vollen Terminkalenders zu folgen und zu filmen.

“Sie bewegt sich schnell und ich musste lernen, mich mit ihr zu bewegen. Ich habe in engen, privaten Räumen auf eine Weise gefilmt, die den geringstmöglichen Platzbedarf erfordert, aber mir auch erlaubt hat, eine enge Beziehung zu ihr aufzubauen”, erklärte Hallgren.

In der Zwischenzeit lobte Michelle Hallgrens Fähigkeiten. Laut Baracks Frau ist sie ein “seltenes Talent”, dessen Intelligenz und Mitgefühl für andere in jedem Bild sichtbar wird, das sie schießt.

Michelles Dokumentarfilm “Becoming” wird am 6. Mai auf Netflix veröffentlicht.