Press "Enter" to skip to content

Love Island wurde abgesetzt, da die heutige Folge nach dem Tod von Caroline Flack abgesetzt wurde

Die Sonntagabend-Episode von Love Island wurde nach der Nachricht von Caroline Flacks Tod abgesetzt. Die ITV-Chefs sagten, sie hätten mit dem Team des Stars zusammengearbeitet, um die Entscheidung zu treffen.

Love Island wurde nach der Nachricht über den tragischen Tod der ehemaligen Moderatorin Caroline Flack abgesagt.

Die 40-Jährige wurde am Samstag tot in ihrem Londoner Haus aufgefunden, nachdem sie sich das Leben genommen hatte.

Stunden nach der Bekanntgabe ihres Todes entschied sich ITV gegen die Ausstrahlung des Samstagsspecials von Love Island Unseen Bits.

Die heutige Folge wurde aus dem Programm gestrichen, eine Woche vor dem Finale der Winterausgabe, das ausgestrahlt werden sollte.

Die ITV-Chefs haben bestätigt, dass die Sendung morgen ausgestrahlt wird, nachdem sie mit Carolines Vertretern zusammengearbeitet haben, um eine Entscheidung über die aktuelle Serie zu treffen.

Ein ITV-Sprecher sagte, dass die Sendung morgen ausgestrahlt werden soll: “Viele Leute beim ITV kannten Caroline gut und hielten sie in großer Zuneigung. Wir alle sind absolut erschüttert über diese tragische Nachricht.

“Nach sorgfältigen Beratungen zwischen Carolines Vertretern und dem Love Island-Produktionsteam und angesichts der Tatsache, wie nahe wir immer noch an der Nachricht von Carolines tragischem Tod sind, haben wir aus Respekt vor Carolines Familie beschlossen, die heutige Sendung Love Island nicht auszustrahlen.

“Love Island wird morgen Abend zurückkehren, wobei auch Caroline, die für immer in unseren Herzen sein wird, geehrt werden wird.

Caroline wurde 2015 zum Gesicht der Serie und präsentierte die Spin-off-Show Love Island Aftersun und schloss sich bei jeder Koppelung den Islandern an.

Sie trat vor der Winterausgabe der Serie von ihrer Rolle zurück, nachdem sie nach einem angeblichen Streit mit ihrem Freund im vergangenen Dezember in ihrem Londoner Haus verhaftet wurde.

An ihrer Stelle wurde Carolines langjährige Freundin Laura Whitmore als Moderatorin eingesetzt.

Nach der Nachricht von ihrem Tod gab ITV eine Erklärung heraus, in der ihr Vermächtnis im Netzwerk gewürdigt wurde.

Sie lautete: “Alle bei Love Island und ITV sind schockiert und traurig über diese verzweifelt traurige Nachricht.

“Caroline war ein sehr geliebtes Mitglied des Love Island-Teams, und unsere aufrichtigen Gedanken und unser aufrichtiges Beileid sind bei ihrer Familie und ihren Freunden.

Die Show wurde in den letzten Jahren von Kontroversen geplagt, nachdem zwei ehemalige Kandidaten ums Leben gekommen waren.

Sophie Gradon, 32, nahm sich 2018 das Leben, nachdem sie zwei Jahre zuvor in der zweiten Staffel der Reality-Show aufgetreten war.

Im Jahr darauf nahm sich Mike Thalassitis, 26, das Leben, nachdem er in der Folge 2017 in der Folge der Show aufgetreten war.

Die Originalserie “Love Island” wurde erstmals 2005 ausgestrahlt, nachdem eine Gruppe berühmter Singletons fünf Wochen lang auf einer Insel auf den Fidschi-Inseln unterwegs war.

Die Serie wurde 2015 wiederbelebt und jeden Sommer ausgestrahlt, bevor ITV im vergangenen Jahr die Entscheidung traf, eine Winterausgabe einzuführen.

Für emotionale Unterstützung können Sie die 24-Stunden-Helpline der Samariter unter 116 123, [email protected] anrufen, eine Samariter-Filiale persönlich besuchen oder die Samariter-Website besuchen.