Lorde arbeitet am dritten Studioalbum

0

Lorde Fans, freut euch! Die Musikerin hat endlich bestätigt, dass sie an ihrem nächsten Album gearbeitet hat und bald ein großartiges Comeback mit neuer Musik feiern wird. Dies wird ihr erstes Studioalbum seit mehr als drei Jahren sein.

In einem Newsletter enthüllte die 23-jährige Sängerin, dass neue Musik von ihr unterwegs ist. Sie bestätigte auch, dass sie zurück ins Studio gegangen ist, um an neuen Sachen zu arbeiten, und war wirklich überrascht, als sich herausstellte, dass die Ergebnisse wirklich gut waren.

Die “Royals” -Hitmakerin erklärte weiter, dass ihre Arbeit wegen des Herunterfahrens eingestellt werden müsse, damit das Album etwas länger dauern könne. Sie versicherte ihren Fans jedoch, dass alles unter Kontrolle sei und sie Wege finden, das Album so schnell wie möglich fertigzustellen.

Die gefeierte Musikerin wird mit Jack Antonoff für ihr neues Album zusammenarbeiten. Lorde arbeitete zuvor mit Antonoff an ihrem Album “Melodrama” zusammen.

„Ich ging im Dezember zurück ins Studio, um etwas zu tun, und zu meiner Überraschung kamen gute Dinge heraus. Eine Sache nahm Gestalt an. Und dann wurde die Welt natürlich geschlossen. Wir arbeiten immer noch weg – Jack und ich haben heute Morgen über eine Stunde lang FaceTimed gemacht und alles durchgesehen. Aber es wird noch eine Weile dauern. “

Lorde erklärte auch, dass das Album etwas länger dauern könnte, weil sie ein Album erstellen möchte, das alles für alle bietet. Die Sängerin von „Still Sane“ sagte auch, dass sie ein Album machen möchte, das auch 20 Jahre nach seiner Veröffentlichung relevant bleiben kann.

Lorde begann ihre berufliche Laufbahn 2013 mit dem Album „Pure Heroine“. Das Album erhielt allgemeine Anerkennung und brachte ihre Popularität auf ein ganz neues Niveau. Das Lied „Royals“ erwies sich als großer Erfolg und brachte sie dazu, zwei Grammys zu gewinnen, darunter Song Of The Year.

Sie setzte ihren goldenen Lauf mit „Melodrama“ fort, das 2017 herauskam. Das Album wurde bei den Grammys 2018 für das Album des Jahres nominiert, verlor jedoch gegen Bruno Mars ‘„24K Magic“.

Neben 2 Grammys hat der Musiker auch 2 Billboard Music Awards, 2 Brit Awards und 1 MTV Music Video Award.

Share.

Comments are closed.