LKWs, in denen Leichen des Coronavirus gelagert werden, werden nach der Reinigung für Lebensmittel verwendet

0

Gefrierwagen, mit denen in den USA die Leichen von Coronavirus-Opfern gelagert wurden, werden gereinigt und wieder zum Transport von Lebensmitteln verwendet.

In einigen Lastwagen wären Körperflüssigkeiten und Blut ausgetreten, aber gemäß den Empfehlungen der Food and Drug Administration (FDA) können sie weiterhin auf ihre ursprüngliche Verwendung umgestellt werden.

In den Berichten heißt es, dass die Fahrzeuge, mit denen Leichen gelagert werden, „unter bestimmten Umständen“ wieder Lebensmittel liefern können.

Darin heißt es: „Während der Covid-19-Pandemie wird zusätzliche Kühllagerung für menschliche Überreste benötigt.

„Daher können gekühlte Lebensmitteltransportfahrzeuge und gekühlte Lebensmittellagereinheiten, die normalerweise zur Lebensmittelkonservierung verwendet werden, vorübergehend zur Konservierung menschlicher Überreste verwendet werden.

„Wenn kein zusätzlicher Kühlraum mehr benötigt wird, möchte die Industrie die Anhänger und Lagereinheiten möglicherweise für den Transport und die Lagerung von Lebensmitteln zurückgeben.

„Gekühlte Lebensmitteltransportfahrzeuge und gekühlte Lebensmittellagereinheiten, die zur vorübergehenden Aufbewahrung menschlicher Überreste während der anschließenden Coronavirus-Pandemie verwendet werden, können unter bestimmten Umständen sicher für den Lebensmitteltransport und die Lebensmittellagerung verwendet werden.

„Die Böden, Wände, Decken und anderen harten, nicht porösen Oberflächen im Innenraum von Kühltransportfahrzeugen und Kühllagern sind im Allgemeinen leicht zu reinigen.“

Der Bericht besagt, dass Lastwagen gereinigt und desinfiziert werden sollten, um das Risiko zu verringern, dass der Killer die Lebensmittel kontaminiert.

Sie empfehlen jedoch, die Fahrzeuge nicht mit Druckluft- oder Wassersprays zu reinigen.

LKWs, bei denen Körperflüssigkeiten oder Blut verschüttet wurden, sollten nicht zum Transport von Lebensmitteln verwendet werden. Die Innenräume sind beschädigt oder können nicht gereinigt werden.

Sie werden auch dann außer Betrieb genommen, wenn sie einen „beleidigenden“ Geruch haben, der durch den Reinigungsprozess nicht beseitigt werden kann.

Arbeiter, die die Lastwagen reinigen, müssen „geeignete PSA tragen, um eine Exposition gegenüber den Chemikalien zu verhindern“.

Im vergangenen Monat wurden Berichten zufolge rund 60 zersetzende Leichen auf der Rückseite ungekühlter Lastwagen und auf dem Boden eines Bestattungsunternehmens in New York gefunden, nachdem sich Nachbarn über einen üblen Geruch beschwert hatten.

Polizeibeamte fanden zwei U-Haul-Lastwagen mit verrottenden Körpern vor Andrew Cleckley Funeral Services in der Utica Avenue, Flatlands, Brooklyn

Ein Video zeigt Körper übereinander, ohne in einem LKW-Anhänger abzulegen.

Es wird davon ausgegangen, dass ein nahe gelegener Ladenbesitzer die Fahrzeuge gemeldet hat, nachdem er einen starken Geruch gerochen und gesehen hatte, wie Blut auf die Straße sickerte.

John DiPietro, der ein nahe gelegenes Grundstück besitzt, sagte gegenüber der New York Post: “Sie respektieren die Toten nicht so.

“Das hätte mein Vater sein können, mein Bruder.”

Der Bestattungsunternehmer teilte Eyewitness News jedoch mit, dass keine Leichen in U-Haul-Lastwagen aufbewahrt würden, und behauptete, sie seien mit Möbeln gefüllt, um Platz im Haus für die Leichen zu schaffen.

Share.

Comments are closed.