Liverpools Wut über die Sperrregeln für Lancashire Tier 3 unterscheidet sich von denen. 

0

Die Führer des Nordens brachen heute vor Wut über neue Sperrregeln aus, als sie der Regierung “Durcheinander”, “Mobbing” und “Erpressung” vorwarfen.

Es stellte sich heraus, dass Lancashire der Region Liverpool City in eine Tier-3-Sperre folgen wird – das Verbot sozialer Zusammenkünfte und die Schließung aller Pubs, die nicht als Restaurants fungieren,.

Aber die Führer in beiden Regionen waren wütend, nachdem die Einzelheiten der Schließung zur Mittagszeit bekannt wurden.

Die Ratsvorsitzenden in Lancashire beschuldigten die Regierung des “Mobbings” und der “Erpressung”, nachdem sie gezwungen waren, den Status trotz mangelnder Unterstützung der Arbeiter zu akzeptieren.

In der Zwischenzeit waren die Ratsvorsitzenden in der Liverpool City Region wütend, dass sie Turnhallen schließen müssen, während Lancashire dies nicht tut.

Turnhallen und Freizeitzentren in Liverpool, Wirral, St. Helens, Sefton, Knowsley und Halton wurden angewiesen, ab Mittwoch unter “maßgeschneiderten” zusätzlichen Tier 3-Beschränkungen zu schließen.

Diese Einschränkungen gelten jedoch nicht in Lancashire. Stattdessen müssen Lancashires Kofferraumverkäufe, Spiele für Erwachsene, Casinos, Bingohallen, Wettbüros und Softplay-Bereiche ab Montag gesetzlich geschlossen sein.

Der Fitnessstudio-Besitzer Nicholas Whitcombe wurde mit einer Geldstrafe von 1.000 GBP belegt, als er sich am Mittwoch weigerte, Body Tech Fitness in Moreton, Wirral, zu schließen.

Der Bürgermeister von Liverpool, Joe Anderson, sagte auf Twitter: “Die Region Liverpool City hat eine sofortige Klärung gefordert, warum die Turnhallen in Lancashire geöffnet bleiben und Liverpool schließen darf.

“Inkonsistentes Durcheinander, wir haben jetzt Tier 3 A und Tier 3 B. #shambles”.

In einer gemeinsamen Erklärung sagten Steve Rotheram, Bürgermeister der Region Liverpool City, und die Verantwortlichen der sechs Bezirke: “Wir werden einfach nicht akzeptieren, dass unsere Region anders behandelt wird als andere Tier-3-Gebiete, ohne solide wissenschaftliche Beweise.

“Diese Inkonsistenzen bei den Beschränkungen zwischen Bereichen innerhalb derselben Ebene können das neue System von Anfang an untergraben.

“Deshalb fordern wir heute erneut, dass die Regierung uns dringend die wissenschaftlichen Beweise für ihre Entscheidung liefert, Fitnessstudios in unserer Region zu schließen, während sie in anderen Bereichen offen bleiben.”

Jan Williamson, Vorsitzender des Wirral Council, fügte auf Twitter hinzu: “Als Leiter der Region Liverpool City fordern wir von der Regierung sofort Beweise dafür, warum unsere Fitnessstudios geschlossen werden mussten und Lancashire ihre offen halten kann.

“Wir brauchen Fairness und Beständigkeit. Was wir haben, ist ein Durcheinander.”

Der Führer von St. Helens, David Baines, sagte, dass Softplay-Zentren in der Liverpool City Region offen bleiben dürfen, aber in Lancashire müssen sie schließen.

In einem Tweet sagte er: “Drei Stufen von Beschränkungen sollten die Dinge klarstellen, aber es verursacht mehr Verwirrung und Wut auf lokaler Ebene als alles andere.

“Menschen überall müssen wissen und verstehen, was Tier 3 bedeutet.”

Die größte Fitness-Studio-Kette Großbritanniens, Pure Gym, sagte Anfang dieser Woche, sie erwäge rechtliche Schritte wegen der Entscheidung der Regierung, Fitness-Studios und Fitness-Center in der Region Liverpool zu schließen.

Downing Street sagte, es sei Sache der regionalen Führungskräfte, zu entscheiden, ob Fitnessstudios im Rahmen von Tier 3-Beschränkungen geschlossen werden sollten.

Der offizielle Sprecher des Premierministers sagte gegenüber Reportern: “Der Zweck der sehr hohen Ebene besteht darin, lokale, maßgeschneiderte Interventionen zu ermöglichen, und sie werden auf der Grundlage von Gesprächen mit den lokalen Behörden und auf der Grundlage lokaler Beweise festgelegt.

“Sie haben Softplay- und Autostiefelverkäufe, die in Merseyside geöffnet sind, aber in Lancashire geschlossen werden, während in Fitnessstudios das Gegenteil der Fall ist.”

Auf die Frage, ob es möglich sei, die Beweise zu sehen, auf denen die Entscheidungen im Fitnessstudio und im Softplay basieren, sagte der Sprecher: “Wie ich bereits sagte, findet ein Konsultationsprozess mit den lokalen Behörden statt, der auf lokalen Beweisen basiert.

“Und auf dieser Grundlage wird festgelegt, welche Maßnahmen oberhalb der Basislinie umgesetzt werden sollen.”

Es kam, als die Ratsvorsitzenden von Lancashire das Unterstützungspaket für den Einstieg in Tier 3 ab Mitternacht sprengten.

Heute Morgen wurde eine Vereinbarung getroffen, um die gesamte Grafschaft – einschließlich Blackpool – nach Tagen der Gespräche in die höchste Stufe zu bringen. Lokale Führer sagten, dass es 42 Millionen Pfund Unterstützung geben wird, gegenüber 12 Millionen Pfund, die ursprünglich von der Regierung angeboten wurden.

Versammlungen in Innenräumen werden ebenfalls verboten, Versammlungen in privaten Gärten oder Biergärten sind verboten, und die Bewohner werden von nicht wesentlichen Reisen in oder aus der Region abgeraten.

Aber inmitten einer großen Auseinandersetzung um Arbeiter in geschlossenen Pubs, die nur 67% ihres Lohns erhalten, sagte Lynn Williams, Vorsitzende des Blackpool Council, gegenüber dem Spiegel: “Wir sind uns widerstrebend einig. Wir wurden irgendwie gemobbt.”

Frau Williams sagte, das Urlaubsprogramm, das 67% der Löhne zahlt, sei „nicht genug“, da viele in ganz Lancashire bereits einen Mindestlohn erhalten.

Aber sie fügte hinzu: „Im Wesentlichen mussten wir diesem Deal zustimmen, sonst hätten wir keinen Anteil an irgendetwas bekommen. Und wir waren auch dem Risiko ausgesetzt, dass mehr Unternehmen in die geschlossene Liste aufgenommen werden.

“Aber wir werden mit der Regierung zusammenarbeiten, um herauszufinden, wie das Geld an Unternehmen geliefert wird, um sicherzustellen, dass das Geld an die Unternehmen geht, die in Blackpool und in ganz Lancashire am stärksten betroffen sind.”

Mohammed Iqbal, Vorsitzender des Pendle-Rates, ebenfalls tol

Share.

Comments are closed.