Liverpools Star Marko Grujic knallte für Adrian Jab, als der wütende ehemalige Reds-Star ausfiel. 

0

Liverpools Torhüter Adrian wurde nach einer fehlerhaften Darstellung von seinem eigenen Teamkollegen angegriffen.

Der frühere Liverpooler Verteidiger Jose Enrique hat Reds Mittelfeldspieler Marko Grujic verprügelt, nachdem er seinen Teamkollegen Adrian getroffen hatte.

Am vergangenen Wochenende wurde Adrian in der Aston Villa für Liverpool in Aktion gesetzt, nachdem Alisson aufgrund einer Verletzung die erste Wahl ausgeschlossen hatte.

Und Adrian hatte ein Match zu vergessen, als er sieben Gegentore kassierte und Ollie Watkins einen Hattrick erzielte.

Der Spanier war am ersten Tor der Villa schuld, nachdem er im Strafraum einen schlechten Pass gespielt hatte.

Da ein Rückflugtermin für Alisson nicht festgelegt ist, steht Adrian vor einem längeren Tor für den Premier League-Meister.

Adrian wurde von Experten für seine Darstellung heftig kritisiert, erhielt aber auch eine Ausgrabung von Grujic in den sozialen Medien.

Der junge Mittelfeldspieler antwortete auf einen Instagram-Beitrag über Watkins mit den Worten: “Die ersten paar Spiele, in denen der Mann nirgends zu finden ist, habe ich ungeduldig beschlossen, ihn (aus meinem Team) in Fantasy zu verlegen … der Rest ist Geschichte.”

Dann benutzte er ein schlaues Emoji und fügte hinzu: “Wahrscheinlich hat Adrian auch seine Karriere bei LFC beendet.”

Enrique, der fünf Spielzeiten in Anfield verbracht hatte, bekam Wind von Grujics Kommentaren und schlug den Kroaten zu, der am Stichtag ausgeliehen zu Porto kam.

PREMIER LEAGUE IM FERNSEHEN: Holen Sie sich jetzt den Sky Sports-Saisonpass von NOW TV und sparen Sie 25 Prozent

Er sagte auf Instagram: “Ich bin nicht sicher, ob dies wahr ist?

„Kann jemand überprüfen, ob es ist? Denn wenn es so ist, weiß ich nicht, was zum Teufel er tut, im Ernst.

„Töte einen deiner Ex-Teamkollegen (vorerst), weil er ausgeliehen ist, obwohl er in der nächsten Saison wieder zurück sein muss. Macht keinen Sinn.”

Der Liverpooler Held Jamie Carragher war weit davon entfernt, von Adrian beeindruckt zu sein, als er das Spiel für Sky Sports kommentierte.

“Ich sagte vor dem Spiel, mit der Menge an Verletzungen im Moment, die Alisson bekommt, ist Adrian nicht gut genug als Backup – und er hat es dort erneut gezeigt”, sagte Carragher.

“Es ist wirklich schlecht an seinem schwachen Fuß, so einfach für Aston Villa.

“Es ist immer eine große Sorge, wenn Ihr Ersatztorhüter hereinkommt, und in diesem Moment sieht es so aus, als ob Liverpool einen besseren Ersatztorhüter braucht.”

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Dies bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision für den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen erhalten, über die wir schreiben. Dieser Artikel wurde völlig unabhängig geschrieben, weitere Details finden Sie hier.

Share.

Comments are closed.