Press "Enter" to skip to content

Liverpools Botschaft an Borussia Dortmund über 100 Mio. £ Jadon Sancho-Transfer

Borussia Dortmund-Star Jadon Sancho wird von mehreren Mannschaften auf dem ganzen Kontinent gesucht – und Liverpool hat ihr Interesse an ihm deutlich gemacht

Liverpool hat Borussia Dortmund mitgeteilt, dass sie bereit sind, den mit 100 Millionen Pfund dotierten Jadon Sancho im Sommer zu unterzeichnen.

Der 19-jährige Sancho hat sich zu einem der vielversprechendsten jungen Spieler im europäischen Fussball entwickelt, seit er die Jugendabteilung von Manchester City verlassen hat, um 2017 in die deutsche Nationalmannschaft einzutreten.

Seitdem er in der Saison 2018/19 Stammspieler der ersten Mannschaft geworden ist, hat das englische Ass 28 Tore in 72 Spielen für Dortmund erzielt – das entspricht einer Rückkehr von 12 Toren in 19 Bundesligaeinsätzen in dieser Saison.

Damit zieht er die Aufmerksamkeit verschiedener Spitzenklubs des Kontinents auf sich. So sollen Chelsea, Manchester United, Real Madrid, Barcelona und der ehemalige Verein City an einem Sommervertrag interessiert sein.

Nach Angaben der Daily Mail ist auch Liverpool in das Rennen um Sancho gegangen und hat Dortmund über seinen Wunsch informiert, das Rennen zu gewinnen.

Die Roten stehen kurz vor der Unterzeichnung eines Vertrags mit Sanchos Sponsor Nike über ein Klub-Rekord-Kit, wobei sie hoffen, dass die Verbindungen von Chef Jürgen Klopp zu seiner alten Mannschaft ihnen im Kampf um seine Unterschrift einen Vorteil verschaffen werden.

Sancho ist auch mit Trent Alexander-Arnold, Alex Oxlade-Chamberlain und Jordan Henderson eng befreundet – ebenso wie mit Rhian Brewster, der derzeit als Leihgabe in Swansea unterwegs ist.

Klopp hat bereits früher verraten, dass Liverpool daran interessiert war, den Flügelstürmer unter Vertrag zu nehmen, nur um dann zu verpassen, weil die Stadt zögerte, ihn an eine andere englische Seite zu verkaufen.

“Der Kauf englischer Spieler ist eine kluge Idee, denn wir hätten nie eine Chance, Sancho zu bekommen”, sagte er.

“Wir sind nicht blind – wir haben ihn gesehen, wir mochten ihn und dann denken wir: “Können wir ihn kriegen? Nein. Weil englische Clubs nicht an andere englische Clubs verkaufen”.

Sancho hat 11 Länderspiele für England gewonnen und gab im Oktober 2018 sein Debüt gegen Kroatien.

Gareth Southgate, der Manager der drei Lions, war im September voll des Lobes für den in Camberwell geborenen Star: “Er ist von seinen eigenen Fähigkeiten überzeugt, das sieht man an der Art und Weise, wie er spielt. Aber er ist sehr ruhig.

“Er hat dieses Entwicklungsprogramm durchlaufen. Er kennt unser Umfeld.

“Aber auch der Spieler muss in solchen Situationen eine große Leistung erbringen. Man kann sich Anregungen geben lassen, aber dann muss man sie auch aufnehmen.

“Und mir gefällt die Tatsache, dass er ein weiterer ist, der ohne den Ball extrem hart arbeitet. Man sieht ihn für Dortmund spielen, er ist sehr fleißig in seiner Arbeit.

“Aber auch seine Fähigkeit, Menschen zu schlagen, ist aufregend, und seine Entscheidungsfindung ist gut, wenn er mit Tempo läuft.

“Er ist in der Lage, einen Pass zu finden und die richtige Auswahl an Pässen zu treffen, und das in den meisten Fällen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)