Liverpool in fortgeschrittenen Gesprächen über Timo Werner Transfer als RB Leipzig Ass einen Vertrag anbot

0

Liverpool befindet sich in fortgeschrittenen Gesprächen mit Transferziel Timo Werner und hat dem RB Leipzig-Star einen Vertrag angeboten.

Liverpool versucht, mit RB Leipzig eine Einigung über die Unterzeichnung des Transferziels Timo Werner in diesem Sommer zu erzielen, und befindet sich bereits in fortgeschrittenen Gesprächen mit dem Stürmer über einen Vertrag. Werner hat eine weitere großartige Saison für RB Leipzig und hat in dieser Saison bisher 27 Tore in 36 Einsätzen in allen Wettbewerben erzielt.

Laut Transferexperte Nicolo Schira ist Werner das Transferziel Nummer eins für Liverpool-Chef Jürgen Klopp.

Er behauptet, die Roten seien in fortgeschrittenen Gesprächen mit dem 24-Jährigen und hätten ihm bereits einen Fünfjahresvertrag im Wert von 9 Millionen Pfund plus Boni angeboten.

Infolgedessen versucht Liverpool nun, mit dem deutschen Verein eine Einigung über eine Ablösesumme zu erzielen, um Werner diesen Sommer nach Anfield zu bringen.

“Liverpool befindet sich in fortgeschrittenen Gesprächen mit Timo Werner”, twitterte Schira.

„Der deutsche Stürmer ist die erste Wahl von Jürgen Klopp.

“Die Roten haben ihm einen 5-Jahres-Vertrag mit einem Lohn von 10 Millionen Euro (einschließlich Boni) angeboten und arbeiten daran, eine Einigung mit Leipzig zu erzielen.”

Werners Torchancen sowie die in seinem Vertrag angegebene Freigabeklausel in Höhe von 51 Millionen Pfund haben die Aufmerksamkeit mehrerer Vereine in ganz Europa auf sich gezogen, darunter Liverpool, Bayern München, Juventus und Inter Mailand.

Der Stürmer lehnte jedoch kürzlich einen Wechsel zu den Bayern ab, als er offenbarte, dass er lieber in einer ausländischen Liga spielen würde als in der Bundesliga zu bleiben.

“Die Bayern sind ein großartiger Verein, wir müssen nicht darüber reden, und Hansi Flick hat in dieser Saison bewiesen, dass er ein wirklich guter Cheftrainer ist”, sagte Werner gegenüber der deutschen Veröffentlichung Bild.

„Aber wenn ein Umzug irgendwann zum Thema würde, würde mich ein Umzug ins Ausland mehr in Versuchung führen als ein Umzug zu den Bayern.

“Es ist nur so, dass die Herausforderung einer anderen Liga mich ein wenig mehr ansprechen würde als ein Wechsel innerhalb der Bundesliga.”

„Natürlich ist es auch wichtig, dass so viel gegenseitiger Respekt wie möglich vorhanden ist. Deshalb habe ich mich damals für RB Leipzig entschieden und mich für den Verein entschieden [the]nächster Schritt als einer, bei dem ich dieses Gefühl bekommen würde. “

Da die Bayern als Option für Werner ausgeschlossen sind, wird erwartet, dass sie ihre Bemühungen darauf konzentrieren, Leroy Sane aus Manchester City in diesem Sommer zu verpflichten.

Was Werner betrifft, so wird angenommen, dass die Freigabeklausel in seinem Vertrag Mitte Juni ausläuft, und Schiras Kommentare deuten darauf hin, dass die Roten angesichts der aktuellen Marktlage versuchen könnten, eine niedrigere Gebühr auszuhandeln, anstatt sie nächsten Monat zu aktivieren.

RB Leipzig hat ebenfalls einen Ersatz für Werner identifiziert und möchte Werder Bremens Stürmer Milot Rashica verpflichten.

Der 23-Jährige hat eine großartige Saison und erzielte 10 Tore sowie fünf Vorlagen bei 24 Einsätzen in allen Wettbewerben dieser Saison.

Noch beeindruckender ist seine Rückkehr vor dem Tor, da Werder Bremen derzeit in der Abstiegszone der Bundesliga sitzt und acht Punkte vor der Sicherheit liegt.

Share.

Comments are closed.