Press "Enter" to skip to content

Liverpool ändert Transferpläne infolge einer Coronavirus-Pandemie

Liverpool hat aufgrund der Coronavirus-Pandemie seine Transferpläne für das nächste Jahr und darüber hinaus geändert – mit Schwerpunkt auf der nächsten Generation junger Talente.

Bevor die weitreichenden finanziellen Auswirkungen des Covid-19-Ausbruchs deutlich wurden, sollte Liverpool in diesem Sommer Ziele wie den Stürmer von RB Leipzig, Timo Werner, und den Lyoner Mittelfeldspieler Houssem Aouar verfolgen.

Leute wie das Wunderkind von Borussia Dortmund, Jadon Sancho, und der Star von Paris-Saint-Germain, Kylian Mbappe, wurden ebenfalls mit den Roten in Verbindung gebracht – aber Manager Jürgen Klopp sagte, dass alle Schritte für solch hoch bewertete Talente warten müssen.

Seit die Fußballsaison im März unterbrochen wurde, als sich das potenziell tödliche Coronavirus in ganz Europa ausbreitete, haben die Vereine einen finanziellen Engpass erlebt, ohne dass Einnahmen aus Spieltagen oder Fernsehgeldern eingegangen sind.

Liverpool hat jetzt die Aussicht auf ein Haushaltsdefizit in den nächsten 12 bis 18 Monaten aufgrund der Folgen der Pandemie und wird sich darauf konzentrieren, Europa nach talentierten Nachwuchskräften abzusuchen, die dem Verein eine glänzende Zukunft bieten können.

Die Roten werden voraussichtlich einen Sommerzug für den 17-jährigen Mittelfeldspieler Aster Vranckx machen, der für den belgischen Klub KV Mechelen beeindruckt hat und auch die Aufmerksamkeit von Manchester City, Bayern München und Feyenoord auf sich gezogen hat.

Der große, athletische Mittelfeldspieler wurde in dieser Saison mehrmals von Liverpool, City und anderen Premier League-Vereinen beobachtet und könnte anfangs nur 1,5 Millionen Pfund kosten.

Liverpool überwacht auch den 19-jährigen brasilianischen Stürmer Talles Magno, der in seiner Heimat für Vasco da Gama spielt.

Mirror Sport gab am Freitag bekannt, dass die Premier League-Spitzenreiter ihre Pläne für den Sommer-Transfermarkt überdenken.

Und Klopp hat gesagt, er sei zufrieden mit seiner aktuellen Ernte von Stars der ersten Mannschaft, die in den letzten elf Monaten die Champions League, den UEFA-Superpokal und die Klub-Weltmeisterschaft gewonnen und bei der Führung einen Vorsprung von 25 Punkten erreicht haben Als der Fußball im März gestoppt wurde, war er die Spitze der Premier League.

In einem Interview mit beIN Sports wurde Klopp zu zukünftigen Zielen befragt – stattdessen entschied er sich, die Starpower hervorzuheben, die ihm bereits zur Verfügung steht.

“Sadio Mane ist jung genug und Mo Salah ist jung genug, um in den nächsten Jahren in dieser Gruppe zu sein”, sagte Klopp.

Auf die Frage nach potenziellen Zielen wie Sancho und Mbappe fügte der Reds-Chef hinzu: „Ich bin mit den Jungs, die ich habe, vollkommen zufrieden, aber ich habe nie an die anderen gedacht.

“Wenn ich in einem Verein bin, arbeite ich mit den Spielern, die ich habe. Ich träume nicht von anderen Spielern.”

Wenn wir in Zukunft einen davon bekommen können, werden wir sehen, aber wir werden das Beste aus der Situation machen, die wir haben. “