Leben im Inneren: 10 Möglichkeiten zur Steigerung Ihrer geistigen Gesundheit…

0

Der Druck und die Herausforderungen, die durch die anhaltende Sperrung des Coronavirus verursacht werden, können dazu führen, dass sich viele von uns überfordert und unsicher fühlen.

Die Action for Happiness-Bewegung schlägt vor, dass die Menschen eine „tägliche Pause“ inmitten der Krise einhalten, um sich um ihre geistige Gesundheit zu kümmern.

Mit Unterstützung des Historikers Sir Anthony Seldon, Mitbegründer von Action for Happiness, verbrachten die Teilnehmer jeden Tag zwei Minuten zum Atmen, Entspannen und Nachdenken.

Er sagte: „Wir müssen Menschen sein, keine Menschen. In dieser schwierigen Zeit ist es wichtig, dass wir uns um unsere geistige Gesundheit kümmern. “

Jeder ist anders und wird seinen eigenen Weg finden, um damit umzugehen, aber hier sind ein paar weitere Ideen, die Action for Happiness vorschlägt und die Ihnen helfen könnten, für sich selbst zu sorgen:

1. Anderen geben

Es gibt eine lange Liste von Organisationen und Gruppen von Menschen, die während dieser Pandemie Unterstützung benötigen. Wenn Sie in der Lage sind, Ihre Zeit zu geben, um andere zu unterstützen, oder für eine Wohltätigkeitsorganisation zu spenden, kann dies Ihnen einen Schub geben.

Action for Happiness sagt: „Wenn wir Dinge für andere tun, fühlen wir uns gut und aktivieren das Belohnungszentrum im Gehirn.“

Ein guter Anfang ist es, diese Website zu besuchen, um eine Freiwilligengemeinschaft in Ihrer Nähe zu finden, die schutzbedürftigen Bewohnern vor Ort hilft: covidmutualaid.org.

2. Mit Familie und Freunden verbinden

„Unsere Verbindungen zu anderen helfen uns, uns zugehörig zu fühlen und unsere geistige Gesundheit zu unterstützen. Dies ist heute wichtiger denn je“, sagt Action for Happiness.

Während Lockdown bedeutet, dass wir von Familie und Freunden abgeschnitten sind, kann Technologie Ihnen helfen, in Kontakt zu bleiben.

Wenn Sie einen Telefon- oder Videoanruf planen, können Sie sich auf etwas freuen und fühlen sich hoffentlich weniger isoliert.

3. Trainieren

Nach den Sperrregeln darf jeder weiterhin jeden Tag eine Trainingseinheit nach draußen gehen.

Action for Happiness ermutigt die Menschen, diese tägliche Gelegenheit zu nutzen, um sicherzustellen, dass Ihre körperliche Gesundheit Ihre geistige Gesundheit unterstützt.

4. Pause machen

Nach dem Konzept der „täglichen Pause“ wird jeder gebeten, um 8 Uhr morgens zwei Minuten damit zu verbringen, sich auf das Atmen zu konzentrieren – drei Sekunden lang einzuatmen und dann fünf Sekunden lang ausatmen zu lassen.

Ziel ist es, den Menschen zu helfen, in der Gegenwart zu sein und von einem Moment des Friedens zu profitieren.

Sir Anthony sagte: „Wenn Sie sich für einen Moment der Achtsamkeit nur zwei Minuten Zeit nehmen, können Sie uns auf den richtigen Weg für den Tag bringen. Wir müssen lernen, ruhig zu sein, um mit dem Tumult umzugehen, der uns umgibt. “

Wenn Sie um 8 Uhr morgens keine Pause machen können, sollten Sie sich irgendwann am Tag ein paar Minuten Zeit nehmen, um die Achtsamkeitsübung durchzuführen.

5. Neue Dinge ausprobieren

„Lernen hilft uns, neugierig zu bleiben, es stärkt auch unser Erfolgserlebnis und unser Selbstbewusstsein“, sagt Action for Happiness.

Ein positives Ergebnis der Sperrung ist die unzählige Art und Weise, wie Menschen die langen Isolationsstunden ausgefüllt haben.

Dazu gehören Backexperimente, Lerninstrumente, das Schreiben von Quiz für Freunde und das Üben neuer Sprachen.

Warum nicht online stöbern und sehen, welche Fähigkeiten Sie entwickeln können?

6. Setzen Sie sich einige Ziele

Action for Happiness sagt: “Haben Sie Ziele, auf die Sie sich freuen können, auch wenn es jeden Tag eine einfache Liste ist. Wenn Sie die erreichten Dinge abhaken, erhalten Sie einen Schub.”

Der Verlust normaler täglicher Strukturen, insbesondere für Menschen, die nicht arbeiten, kann dazu führen, dass sich viele manchmal ziellos fühlen.

Ohne zu viel Druck auf sich selbst auszuüben, kann die Erstellung einer Liste von Aufgaben, die Sie angehen müssen, Ihnen dabei helfen, eine Richtung zu finden.

7. Reflektieren und Resilienz finden

Sir Anthony glaubt, dass es notwendig ist, während der aktuellen Coronavirus-Sperrung „dankbar zu sein und nachzudenken“.

„Wer das Glück hat, einen Garten zu haben, kann Vogelgezwitscher hören. Andere können sich in einem ruhigen Raum einschließen “, sagte er.

“Sie können dies alleine tun, mit Ihrer Familie am Küchentisch oder sogar über Zoom mit Freunden.”

Die Botschaft scheint zu sein, dass Menschen die Umgebung und die Verbindungen nutzen, die sie benötigen, um Resilienz aufzubauen und gesunde Wege zu finden, um damit umzugehen.

8. Emotionen umarmen

“Lockdown ist voller emotionaler Höhen und Tiefen. Es ist in Ordnung, wenn wir uns daran erinnern, dass alle Gefühle unsere Freunde sind”, sagt Action for Happiness.

„Hab einen guten Schrei, wenn du musst. Dann schau nach dem Guten und bring etwas Dankbarkeit in dein Leben. “

9. Akzeptanz lernen

Action for Happiness ist der Ansicht, dass wir versuchen sollten, die Dinge während der Sperrung so weit wie möglich in die richtige Perspektive zu rücken.

„Konzentrieren Sie sich darauf, welche Dinge wir zur Verfügung haben und was wir tun können. Machen Sie das Beste aus jedem Tag. “

10. Sinn finden

Action for Happiness argumentiert, dass es auch helfen kann, „Teil von etwas zu sein, das größer ist als Sie selbst“.

Wenn Sie nach Möglichkeit Wege finden, mit der Welt in Kontakt zu treten, können Sie während der Sperrung einen Sinn haben.

Dies könnte durch die Teilnahme am wöchentlichen Applaus für NHS-Mitarbeiter, die Freiwilligenarbeit vor Ort oder die Online-Unterstützung anderer geschehen.

Share.

Comments are closed.