Press "Enter" to skip to content

Leben auf dem Mars: NASA Mars Perseverance Rover "Beste Wahl, um außerirdisches Leben zu finden"

DER PERSEVERANCE-Rover wird die beste Hoffnung der Menschheit sein, Leben auf dem Mars zu finden. Ein Experte erklärt, “die Jagd nach dem Leben auf dem roten Planeten wird bald ernst”.

Der Start des Perseverance-Rovers durch die NASA verlief heute reibungslos und startete in Florida. Der Rover wird voraussichtlich nächstes Jahr auf dem Mars eintreffen, und wenn dies der Fall ist, könnte dies die beste Wahl sein, um Leben auf dem Roten Planeten zu finden.

Während dieser Rover nur einer von vielen auf dem roten Planeten sein wird, ist es unsere beste Chance, vorerst dort Leben zu finden.

Ausdauer ist mit einem Instrument namens SHERLOC verbunden.

Die NASA sagte: “Das Hauptinstrument, das Scannen von bewohnbaren Umgebungen mit Raman und Lumineszenz für organische und chemische Stoffe (SHERLOC), wird am Ende eines der Roboterarme des Marsrovers montiert.

SHERLOC wird einen viertelgroßen Ultraviolettlaser am Boden aussenden. Weltraumwissenschaftler werden dann messen, wie das Licht beim Auftreffen auf den Boden gestreut wird, um herauszufinden, aus welchen Mineralien und chemischen Verbindungen es besteht.

Die Technik identifiziert auch den einzigartigen spektralen “Fingerabdruck”, den bestimmte fremde organische Materialien abgeben könnten.

Experten für außerirdisches Leben hoffen, dass dies potenzielle Anzeichen des vergangenen außerirdischen Lebens aufspüren kann.

Luther Beegle von der NASA sagte gegenüber dem JPL-Nachrichtenblog: “Das Leben ist klumpig. Wenn wir sehen, dass organische Stoffe auf einem Teil eines Felsens zusammenklumpen, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass dort in der Vergangenheit Mikroben gedieh.”

Monica Grady, Professorin für Planeten- und Weltraumwissenschaften an der Open University, ist optimistisch, dass der Rover und seine Ausrüstung Leben finden könnten.

Sie schrieb in einem Artikel für The Conversation: ” Während dieser Rover nur einer von vielen auf dem roten Planeten sein wird, ist er unsere beste Wahl, um dort vorerst Leben zu finden.

“Beharrlichkeit enthält eine vollständige Palette wissenschaftlicher Instrumente, mit denen alle üblichen Dinge gemessen werden können, die auf dem Mars gemessen werden: die Chemie und Mineralogie der Gesteine und des Bodens, die Menge und Art oder das organische Material, das an und knapp unter der Oberfläche vorhanden ist, und so weiter .

“Ausdauer ist der erste Rover, der in der Lage ist, einen Kern mit einer Länge von etwa zehn Zentimetern und einem Durchmesser von einem Zentimeter zu bohren und ihn intakt aus dem Bohrloch zu ziehen.

“Durch Ausdauer werden Proben aus verschiedenen Gesteinsarten entnommen, wenn sie den Kraterboden durchqueren.

“Die Bohrkerne werden in einem kleinen Stapel – einem Cache – zur Sammlung, möglicherweise Anfang 2027, und zum anschließenden Rücktransport zur Erde zurückgelassen (die geschätzte Ankunftszeit ist noch nicht bekannt, aber möglicherweise um das Frühjahr 2032).”