Press "Enter" to skip to content

Laut Zalando begrenzt das Herunterfahren des Coronavirus die Nachfrage

BERLIN, 25. März – Der deutsche Online-Modehändler Zalando sagte am Mittwoch, dass Einschränkungen des öffentlichen Lebens zu einer geringeren Nachfrage nach seinen Produkten führen würden.

Zalando sagte in einer Erklärung, dass das Coronavirus keine größeren Auswirkungen hatte, bis in den letzten Wochen in mehreren seiner Hauptmärkte Stillstände verhängt wurden.

“Seit den Einschränkungen des öffentlichen Lebens haben wir negative Auswirkungen in Form einer geringeren Nachfrage in den betroffenen Gebieten festgestellt”, hieß es.

Zalando, Europas größter Online-Modehersteller, prognostizierte im vergangenen Monat ein Umsatzwachstum von 15 bis 20% für 2020 nach 20,3% im Jahr 2019, ohne Berücksichtigung der negativen Auswirkungen des Coronavirus.

Zalando begrüßte die Tatsache, dass die Europäische Union ihre Grenzen für Logistik und Pendler offen hält, sowie die Tatsache, dass wesentliche Dienstleistungen wie Paketzustellungen weiterhin erlaubt sind.

“Diese Schritte werden entscheidend sein, um die wirtschaftlichen Auswirkungen während der Krise zu minimieren”, sagte das Unternehmen. (Berichterstattung von Nadine Schimroszik Schreiben von Emma Thomasson Schnitt von Michelle Martin)