Laut Wissenschaftlern könnte die NHS-App mehr Leben retten als die Apple- und Google-Version

0

Die NHS-App könnte mehr Leben retten als eine von Apple und Google, haben Wissenschaftler behauptet.

Experten der Universität Oxford, die über die NHS-Kontaktverfolgungs-App beraten, sagen, dass ihre Modellierung zeigt, dass sie mehr Leben retten könnte als eine Version der Technologiegiganten.

Beide Apps verwenden Bluetooth, um zu protokollieren, wenn Personen in engen Kontakt kommen, und um dann Benachrichtigungen zu senden, wenn sie sich in der Nähe von Personen mit Symptomen des Coronavirus befinden.

Wissenschaftler des Oxford Big Data Institute (BDI) gehen jedoch davon aus, dass die NHS-App wichtige Warnungen schneller ausgeben kann, da das System der künstlichen Intelligenz Symptome selbst diagnostizieren kann.

In den meisten Ländern, in denen Apple und das Google-Modell verwendet werden, werden Personen erst dann zur Selbstisolierung aufgefordert, wenn sie positiv auf den Virus getestet wurden.

Der Berater für die App, Professor Christophe Fraser, sagte: „Diese Anpassungen könnten möglicherweise mehr Leben retten und mehr Vertrauen für die Benutzer schaffen, dass das System die Verbreitung von Covid-19 effektiv stoppen kann.“

Im vergangenen Monat stellte ein Bericht der Universität Oxford fest, dass eine Kontaktverfolgungs-App die Ausbreitung des Coronavirus stoppen könnte, bevor ein Impfstoff gefunden wird, wenn mehr als 56 Prozent der Bevölkerung ihn verwenden.

Die App mit dem Namen NHS Covid-19 könnte sich als wichtiges Instrument für die Regierung erweisen, um eine Track & Trace-Strategie umzusetzen und bei Erfolg Lockdown-Maßnahmen zu vereinfachen.

Es wurde in der vergangenen Woche vor einem möglichen nationalen Rollout auf der Isle of Wight getestet, obwohl Benutzer von Telefonen, die vor 2017 hergestellt wurden, Probleme und Störungen gemeldet haben.

Mediziner haben nun behauptet, dass die App möglicherweise nur eingeschränkt verwendet werden kann, wenn nicht das gesamte Spektrum der vom Coronavirus verursachten Symptome identifiziert werden kann.

Es kommt, als Matt Hancock bekannt gab, dass die Sommerferien für Briten höchstwahrscheinlich in diesem Jahr abgesagt werden.

Der Gesundheitsminister sagte heute Morgen, dass die Öffentlichkeit wahrscheinlich für den Rest der Sommermonate nicht in der Lage sein wird, einen Kurzurlaub zu machen.

Er wurde gefragt, ob der Sommer abgesagt würde.

Herr Hancock antwortete: “Ich denke, das ist wahrscheinlich der Fall.

“Ich denke, es ist unwahrscheinlich, dass in diesem Sommer große, verschwenderische internationale Feiertage möglich sein werden.”

Herr Hancock, der früher in Sky News erschien, hat bestätigt, dass Briten ab morgen jeden Tag eine andere Person draußen treffen können, aber dennoch Abstand halten müssen.

Er erklärte, die Nation könne nacheinander verschiedene Menschen sehen – solange sie weiterhin soziale Distanz pflegen.

Share.

Comments are closed.