Laut Matt Hancock sind Coronavirus-Tests für Personen über fünf Jahren mit Symptomen in ganz Großbritannien möglich

0

CORONAVIRUS-Tests sind jetzt für alle ab fünf Jahren in ganz Großbritannien verfügbar, wenn sie diese benötigen, hat Matt Hancock heute bekannt gegeben.

Der Gesundheitsminister sagte, dass jeder einen Test beantragen kann, wenn er Anzeichen für das Virus zeigt – auch wenn er seinen Geschmacks- oder Geruchssinn verliert.

Herr Hancock sagte heute Nachmittag vor dem Unterhaus: „Jeder ab fünf Jahren mit Symptomen kann jetzt getestet werden.

“Das gilt ab sofort in ganz Großbritannien für alle vier Nationen.”

Sie können sie online buchen oder anrufen, um auch eine zu bekommen, sagte er.

Bisher durften nur Personen über 65, Schlüsselarbeiter oder deren Familien, einen bekommen.

Jeder, der an Husten, Fieber oder Geruchsverlust leidet, kann ab heute an dem Test teilnehmen, sagte er.

Heute Morgen wurde den offiziellen Symptomen des Coronavirus ein Mangel an Geschmack und Geruch hinzugefügt.

Englands stellvertretender Chefarzt gab heute bekannt, dass sich jeder, der an beidem leidet, sieben Tage lang selbst isolieren muss und seine Familie 14 Tage lang im Haus bleibt.

Die Tests werden in den Drive-In-Zentren im ganzen Land verfügbar sein. Die Armee arbeitet an mobilen Testeinheiten, um es den Menschen in abgelegenen Gebieten zu erleichtern.

Herr Hancock gab außerdem bekannt, dass 21.000 Kontakt-Tracer eingestellt wurden, um die Ausbreitung des Fehlers zu untersuchen und zu verhindern, dass er im ganzen Land übertragen wird.

Er sagte gegenüber Commons: „Heute kann ich bestätigen, dass wir in England über 21.000 Kontakt-Tracer rekrutiert haben. Dies schließt 7.500 Angehörige der Gesundheitsberufe ein, die unseren Anrufbeantwortern kompetente klinische Beratung bieten.

“Sie helfen dabei, die Kontakte aller Personen, die einen positiven Test hatten, manuell zu verfolgen und sie zu beraten, ob sie isoliert werden müssen.” Sie verfügen über eine strenge Schulung mit detaillierten Verfahren, die von unseren Experten bei Public Health England entwickelt wurden.

“Sie haben sich verstärkt, um ihrem Landkreis in der Stunde der Not zu dienen, und ich möchte ihnen im Voraus für die lebensrettende Arbeit danken, die sie gleich leisten werden.”

Das Programm sollte ab heute in Betrieb sein.

Frau Sturgeon kündigte außerdem an, dass die schottische Regierung am Donnerstag eine eigene „Routemap“ zur Lockerung der Sperrmaßnahmen veröffentlichen werde.

Sie fügte hinzu: „Die Routenkarte vom Donnerstag wird bestätigen, dass – vorausgesetzt, wir sehen Fortschritte bei der Unterdrückung des Virus – die erste Phase ab dem nächsten offiziellen Überprüfungstermin am 28. Mai beginnt.

“Ich hoffe, dass wir innerhalb von zwei Wochen einige konkrete Schritte auf dem Weg zurück zur Normalität unternehmen werden.”

Boris hat letzte Woche seine eigene vollständige Roadmap veröffentlicht, um die Sperrung des Coronavirus zu beenden.

Der Premierminister veröffentlichte einen langwierigen Plan, um das Land mit einer Reihe von Änderungen wieder normal zu machen.

Er sagte gegenüber dem Unterhaus: „Wenn alle wachsam bleiben und die Regeln einhalten, können wir das Virus kontrollieren, die Infektionsrate niedrig halten und die Anzahl der Infektionen niedrig halten.

“Und mit diesem Herrn Sprecher können wir weiterhin Leben und Lebensgrundlagen retten, wenn wir beginnen, uns vom Coronavirus zu erholen.”

Es kommt, als die Zahl der Todesopfer in Großbritannien gestern 34.636 erreichte und am Samstag um 170 stieg.

Im 24-Stunden-Zeitraum bis 9 Uhr am Sonntag wurden 91.206 Tests mit 3.142 positiven Tests durchgeführt oder versandt.

Share.

Comments are closed.